Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Der Kreis sucht wieder die besten Vorleser
Lokales Havelland Der Kreis sucht wieder die besten Vorleser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 12.02.2019
Gewonnen hat 2018 den Wettbewerb im Westhavelland die damals elfjährige Gesa. Quelle: Christin Schmidt
Nauen

Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Landkreises Havelland? Beim Regionalentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels lesen die Sieger der Schulentscheide am Dienstag, 19. Februar, ab 9 Uhr in der Bibliothek des Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen um die Wette.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7000 Schüler der 6. Klassen. Mit etwa 600 000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb der älteste und größte Schülerwettbewerb Deutschlands. Er wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Ziele des Vorlesewettbewerbs sind, die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken. Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 26. Juni in Berlin. Die mehr als 600 Regionalwettbewerbe organisieren Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger des Kreiswettbewerbs darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren.

Von MAZ

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

11.02.2019

Im Vorjahr hat der Naturschutzbund in der Region Osthavelland 34 neue Kästen für Dohlen und Turmfalken installiert sowie sechs für Schleiereulen erneuert. Dadurch ist die Zahl der Jungvögel dieser Arten gestiegen. Ein Beispiel ist der Pessiner Kirchturm.

10.02.2019

Der Mundarten-Zirkel in Großderschau hatte zu seinem Wintertreff geladen. Dazu kamen Gäste aus der Prignitz und Sachsen-Anhalt in das Kolonistendorf. Im Fontanejahr haben die Platt-Freunde viele Pläne.

08.02.2019