Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Der Trend geht zum Elektro-Fahrrad
Lokales Havelland Der Trend geht zum Elektro-Fahrrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 22.03.2018
Uwe Frömming aus Mögelin hat zwei Fahrradgeschäfte und setzt auf Tourismus in Premnitz und Mögelin. Quelle: Norbert Stein
Premnitz

Das Wetter ist zwar noch ziemlich kühl, tagsüber künden Sonnenstrahlen aber schon vom Frühling. Im Havelland beginnt damit auch wieder die Fahrradsaison. Die Region bietet Fahrradfahrern und solchen, die es werden möchten, zahlreiche Möglichkeiten auf ausgebauten Wegen die Landschaft zu erkunden.

Auf dem Havellandradweg, quer durch den Landkreis, oder auf einem der zahlreichen gut ausgeschilderten Rundkurse zu Sehenswürdigkeiten finden Radler Erholung und Entspannung. Immer mehr Touristen erkunden mit eigener Muskelkraft das Havelland.

Die Buga 2015 habe diesen Trend zusätzlich befördert, sagt Uwe Frömming aus eigener Erfahrung. Der 48jährige gelernte Mechaniker ist ein Mann vom Fach. Er verkauft und repariert Fahrräder. Vor sieben Jahren hat er dafür in Mögelin ein Geschäft eröffnet, in dem er auch Mopeds und Motorräder anbietet.

Weil auch immer mehr Kunden aus Premnitz zu ihm in die Bahnhofstraße kamen, fasste Uwe Frömming vor zwei Jahren einen Entschluss. Er eröffnete in der Einkaufspassage im Premnitzer Stadtzentrum ein zweites Geschäft.

Anfang des Jahres ist er mit dem Geschäft umgezogen in die Gerhard Hauptmann Straße 8. „Die Miete ist günstiger und das Geschäft unmittelbar am Marktplatz gelegen“, erklärt er seinen Umzugsentschluss. Premnitz sei für ihn ein zweites Geschäftsstandbein, sagt Uwe Frömming.

Das 70 Quadratmeter große Geschäft am Marktplatz ist vormittags geöffnet, am Nachmittag ist er in Mögelin.

Verkauf und Reparatur würden sich die Waage halten, sagt Uwe Frömming zu seinem geschäftlichen Alltag. Es gebe darüber hinaus einen großen Trend zum Elektrofahrrad.

Uwe Frömming verleiht Fahrräder an Urlauber, auch in Zusammenarbeit mit einer Ferienpension in Hohennauen. 20 Fahrräder hat er dafür reserviert.Für einen ständigen mobilen Reparaturservice fehle ihm aber die Zeit, sagt der Fahrradfachmann.

Sollten Urlauber allerdings in eine besondere Situation geraten, die ein Weiterkommen mit dem Fahrrad nicht gestattet, werde er vor Ort helfen.

Von Norbert Stein

Brigitte Römer bietet in der Gemeinde Schönwalde-Glien (Havelland) wöchentlich Kurse zur Sturzprävention an. Mit verschiedenen Übungen stärken die Senioren so ihre Koordination und das Gleichgewicht. Doch das sportliche Training ist nicht der einzige Grund, warum die Senioren so gerne daran teilnehmen.

21.03.2018

Der Leiter der Polizeiinspektion, Lutz Gündel, hat die Poliizeistatistik für das Jahr 2017 für den Landkreis Havelland vorgelegt. Das Fazit: es gibt weniger Einbrüche und Diebstähle, dafür mehr Gewaltstraftaten. Bei der Aufklärungsrate gibt es ebenfalls gute Kennzahlen zu vermelden.

21.03.2018

Die Zahl der vom Aussterben bedrohten Großtrappe hat einen neuen Höchstwert erreicht. Die traditionelle Zählung am Ende des Winters hat 259 Tiere ergeben, vor einem Jahr waren es noch 238. Das Geheimnis: Es gibt ein umfangreiches Nachzuchtprogramm, dessen Mittelpunkt der kleine Ort Buckow im Westhavelland ist.

21.03.2018