Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Detlef Frenkel gewinnt Frühlingsgalerie
Lokales Havelland Detlef Frenkel gewinnt Frühlingsgalerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 27.03.2018
Detlef Frenkel, Maler des Karl-Mertens-Kunstvereins und Gewinner der Frühlingsgalerie. Quelle: Bernd Geske
Rathenow

Der Rathenower Maler Detlef Frenkel ist der Gewinner der diesjährigen Frühlingsgalerie. Von 154 Stimmen entfielen 20 auf Frenkel, der Mitglied des Karl-Mertens-Kunstvereins ist. Als Preis erhält er eine eigene Ausstellung in der Rathenower Rathausgalerie.

Detlef Frenkel ist einer der 39 Künstler, die am vergangenen Sonntag ihre Werke in den Läden der Rathenower Innenstadt präsentierten. Die Besucher der Frühlingsgalerie hatten die Möglichkeit, ihre Lieblingsbilder zu benennen. Bei der Auszählung der Stimmen machte Frenkel, dessen Bilder im Laden Mode Sandbrink ausgestellt waren, das Rennen. Den zweiten Platz belegte Doris Schacht – ihr Bild schmückte das Schaufenster des Modehauses Wendt. Der dritte Platz wurde gleich zwei Mal vergeben: Andreas Behnke (Schaufenster der Buchhandlung Tieke) und Linus Böhm (Schaufenster von Poldi-electronic) erhielten gleichviele Stimmen.

Kunst und Kommerz Hand in Hand

Nach Auskunft von Franziska Rahn, Mitarbeiterin im Sachbereich Kultur der Rathenower Stadtverwaltung, war die Frühlingsgalerie ein voller Erfolg. Bei schönem Wetter hätten sich die Menschen entspannt in den Innenstadtläden umgesehen und dabei jederzeit die Kunst im Blick gehabt. Die vor drei Jahren getroffene Entscheidung, Künstlern der Region am verkaufsoffenen Sonntag ein Forum zu geben, habe sich bewährt. Sowohl die Ladenbesitzer als auch die Künstler seien über die Publikumsresonanz sehr erfreut.

Und weil die Frühlingsgalerie mittlerweile ein fester Programmpunkt im Veranstaltungskalender der Stadt Rathenow ist, wird sie auch im kommenden Jahr stattfinden. Der genaue Termin steht noch nicht. Aber so viel ist sicher: Es wird im Frühling sein.

Von Markus Kniebeler

Wer am Samstag gestandene Männer in bunten Strumpfhosen und Frauen mit blauen oder grünen Haaren, Umhang und Maske durch Rathenow laufen sieht, sollte sich nicht wundern. Das ist ganz normal, stinknormal sozusagen. Die Stinknormalen Superhelden machen sich am Wochenende mit zahlreichen Helfern an die Arbeit, die Stadt aufzuräumen.

27.03.2018

Für Matthias Rinne ist sein Wohnzimmer zugleich auch Atelier. Im beschaulichen Gülpe im Havelland haucht der gebürtige Westfale scheinbar wertlosen Dingen neues Leben ein und verändert so den Blick des Betrachters auf die Welt. Sogar der Inhalt des Staubsaugerbeutels wandert bei ihm nicht in den Müll.

27.03.2018

Im Campingpark „Buntspecht“ in Ferchesar laufen die letzten Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. In den nächsten Tagen werden die ersten Camper anreisen. Ostern ist im Buntspecht Saisoneröffnung. Und da wird ein buntes Programm geboten – bei hoffentlich frühlingshaftem Wetter.

27.03.2018