Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Deutsche Bank schließt Rathenower Filiale

Rathenow Deutsche Bank schließt Rathenower Filiale

Ab 2017 müssen Kunden der Deutschen Bank aus Rathenow bis nach Brandenburg/Havel fahren, um eine Filiale aufzusuchen. Im Zuge des deutschlandweiten Firmenumbaus wird im nächsten Jahr auch die Geschäftsstelle in Rathenow dicht gemacht. Als Grund für die Schließung gibt die Bank unter anderem das veränderte Kundenverhalten an.

Voriger Artikel
Pappelkrone bricht ab und fällt zu Boden
Nächster Artikel
SVV macht Weg frei für Rathauskauf

Diese Filiale in der Karl-Liebknecht-Straße Rathenow schließt 2017.

Quelle: Ch. Schmidt

Rathenow. Die Filiale der Deutschen Bank in Rathenow wird mit der Filiale in Brandenburg/Havel zusammengelegt. Das wird im Laufe des Jahres 2017 passieren, ein genauer Termin dafür liegt aber noch nicht vor, wie das Unternehmen mitteilte. „Wir werden unsere Kunden in Rathenow zeitgerecht und persönlich über die Veränderungen informieren“, versicherte ein Sprecher des Unternehmens auf MAZ-Nachfrage.

Die Schließung erfolgt im Rahmen des deutschlandweiten Umbaus des Privat- und Firmenkundengeschäftes. Dabei werden bis Ende 2017 188 Filialen mit anderen Filialen zu größeren Beratungseinheiten zusammengefasst. Künftig sollen in 535 Filialen flächendeckend Berater für das Private Banking sowie Ansprechpartner für das Firmenkundengeschäft verfügbar sein. Ein weiterer wesentlicher Grund sei das veränderte Kundenverhalten. „Fast die Hälfte unserer Kunden besucht im Durchschnitt nur noch ein Mal pro Jahr eine Filiale. Gleichzeitig nimmt die Nutzung der Mobilen Angebote und des Online-Banking weiter zu“, so der Bank-Sprecher.

2500 Stellen werden abgebaut

Die Deutsche Bank will ihren Kunden in Rathenow auch weiterhin beratend zur Seite stehen. Dafür soll über 2017 hinaus die Filiale in Brandenburg/Havel zur Verfügung stehen. Nach individueller Vereinbarung können zudem weiterhin Beratungstermine vor Ort vereinbart werden, zum Beispiel bei den Kunden zuhause. „Darüber hinaus machen wir unseren Kunden weitere Angebote für die persönliche Beratung, etwa über unsere neuen regionalen Beratungscenter“, so der für die Region Ost zuständige Sprecher.

Kunden der Bank die nach der Schließung kostenlos Geld abheben möchten, müssen allerdings auf Filialen und Automaten der Cash Group ausweichen. Denn nach der Filialschließung wird es in Rathenow auch keine Selbstbedienungszone mit Geldautomaten der Deutschen Bank mehr geben. Zur Cash Group gehören unter anderem die Postbank und die Commerzbank, die beide Filialen in der havelländischen Kreisstadt haben.

Mit dem Firmenumbau einher geht auch ein immenser Personalabbau. 2500 Stellen sind betroffen. Inwiefern das Mitarbeiter in Rathenow betrifft, ist noch unklar.

Von Christin Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg