Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Deutsche Meisterschaft im Kutterpullen 2019 wird nach Rathenow vergeben

Rathenow Deutsche Meisterschaft im Kutterpullen 2019 wird nach Rathenow vergeben

Die besten Kutterruderer aus ganz Deutschland treffen sich zum Stadtfestwochenende 2019 in Rathenow. Das wurde jetzt bekannt. Der Seesportclub Rathenow, der in den vergangenen Jahren erfolgreiche Teams an den Start schickte, freut sich auf das Ereignis. Erste Pläne sind schon geschmiedet.

Voriger Artikel
Mit Schwung ins neue Jahr
Nächster Artikel
Sanierung: Weinberg-Turnhalle voll im Plan

Die Kutterruderer wollen im Jahr 2019 ihre Deutschen Meisterschaften in Rathenow austragen.

Quelle: Heike Wilisch

Rathenow. Das soll ein Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm zum Stadtfest 2019 werden.Der Seesportclub Rathenow wird in dem Jahr die Deutsche Meisterschaft im Kutterrudern ausrichten. Das ist der Lohn und die Auszeichnung für die Sportler, die in den vergangenen Jahren regelmäßig Medaillen sowohl bei Deutschen Meisterschaften als auch bei anderen Wettbewerben mit ins Havelland gebracht haben. Ein interessantes Datum wird das auch für andere Seesportvereine aus dem Havelland, zum Beispiel in Ketzin, wo der Seesportclub vor Jahren auch schon einmal eine Deutsche Meisterschaft ausgerichtet hat.

Freuen wird man sich auch bei den Organisatoren des Stadtfestes. Bei Deutschen Meisterschaften in anderen Städten haben die Rathenower Seesportler genau hingesehen. Immer, wenn die Meisterschaft in ein Stadtfest mit eingebunden war, gab es viele Zuschauer und das Ereignis war als Bestandteil des Festes auch für die Sportler stets ein besonderer Höhepunkt.

Darum soll das Stadtfestwochenende 2019 auch der Termin für die Deutsche Meisterschaft sein. Die Details werden erst in den kommenden Monaten ausgearbeitet. Eine grobe Linie gibt es für die Veranstaltungstage. Start und Ziel wird wohl am Alten Hafen sein. Strecken über 5000 und 1000 Meter wurden bereits vermessen. Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich für die Sportler, die aus allen Bundesländern anreisen, auf dem Wassersportgelände. Hier können auch die Boote geparkt werden.

Ein Vorteil für die Zuschauer wird sein, dass man den Start und das Ende des Rennens von beiden Seiten der Havel gut sehen kann. Ein bevorzugter Zuschauerstandort dürfte zudem, die Kirchbergbrücke über den Kanal sein. Die Versorgung für Zuschauer und Sportler ist durch das Stadtfest mit abgesichert.

Wie zu erfahren war, hat es bereits Gespräche mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt gegeben – denn die Havel muss für die Rennen frei sein. In der Zeit sollten keine anderen Boote links und rechts unterwegs sein, da dass die Ruderer behindern würde.

Die Rennen gehen jeweils für Frauen und Männer über 5000 und 1000 Meter. Dazu kommen Wettbewerbe im Mix-Boot, ebenfalls über 5000 und 1000 Meter. Die Mitglieder des Seesportvereins freuen sich und haben bereits erste Aufgaben verteilt. Sicher ist: den Sportlern aus den Booten soll genug Zeit gegeben werden, damit sie an den Wettbewerben ungestört teilnehmen können. Im Jahr 2017 waren die Seesportler besonders erfolgreich. Von der Deutschen Meisterschaft brachten sie aus allen sechs Rennen Goldmedaillen mit nach Rathenow.

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg