Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Die Dandys feiern bald ihren 20. Geburtstag
Lokales Havelland Die Dandys feiern bald ihren 20. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 13.09.2016
Die Dandys, von links Alf Schulze, Klaus Beyer, Antje Hübener, Hartmut Hübener und Michael Kortz. Quelle: Dandys
Anzeige
Milow

Die Milower Dandys feiern bald ihren 20. Geburtstag. Wie es sich für eine Partyband gehört, geben sie ein Jubiläumskonzert, für das kein Eintritt zu bezahlen ist. Gerade sind die ersten Plakate dafür herausgehängt worden. Die Party beginnt am Sonnabend, dem 15. Oktober, um 20 Uhr im Premnitzer Gasthaus Retorte. Die Band kündigt Überraschungsgäste an. Der Eintritt ist frei, doch sollten sich alle Interessierten bald Karten reservieren lassen, damit sie wirklich einen Platz bekommen.

Als Geburtstaggeschenk an sich selbst und für ihre Fans haben die Dandys vor wenigen Tagen ihr neustes Musikvideo bei der Internet-Plattform Youtube eingestellt. Der selbst geschriebene Titel heißt „Land der Träume“ und die Aufnahmen für das Video sind in Milow gemacht worden. Die Dandys, das sind vier Männer und eine Frau. Am längsten dabei sind der Chef Harmut Hübener (Keyboard) und seine Frau Antje (Gesang) aus Milow. Seit 2007 mit im Boot sind Michael Kortz (Gitarre) aus Premnitz und Alf Schulze (Schlagzeug) aus Berlin. Vor zwei Jahren stieß dann als Letzter der Sänger Klaus Beyer aus Berlin mit dazu.

Die besten Hits der letzten vier Jahrzehnte

„Unser Slogan ist“, sagt Hartmut Hübener, „dass wir die besten Hits der letzten vier Jahrzehnte spielen, gemischt mit eigenen Songs.“ Die Band sei in der Lage, mit vielen verschiedenen Outfits aufzutreten. Wie es der Veranstalter wünsche, seien Aufmachungen der 60-er, 70-er, 80-er Jahre möglich – bis hin zu Trachten für bayrische Bierzeltatmosphäre. Im Jahr ihres Jubiläums werden die Dandys laut Plan rund 50 Auftritte haben. Sie fahren bis ins Sauerland, nach Moers kurz vor der holländischen Grenze und nach Emden in Ostfriesland.

Im Oberhofer Panorama-Hotel im Thüringer Wald treten sie regelmäßig zu Silvester auf. In Braunlage im Harz spielen sie mehrmals im Jahr.

Im Havelland haben sie das sechste Mal den Premnitzer Carnevalsclub PCC musikalisch begleitet und am 22./23. Dezember sind sie traditionell bei der Rathenower Mühlenweihnacht im Optikpark dabei. Bei der letzten Feierlichkeit zum 800-jährigen Bestehen Rathenows spielen die Dandys dann am 28. Dezember beim großen Ball im Kulturzentrum auf. „Wir haben jetzt eine sehr gute Besetzung“, resümiert Hartmut Hübener, „alle Bandmitglieder ziehen am gleichen Strang und fühlen sich wohl .“

Ein eigenes Musik- und Tonstudio seit 2008

Seit 2008 verfügen die Dandys in Milow auch über ihr eigenes Musik- und Tonstudio, das sie in der Friedensstraße 15a eingerichtet haben. Schon im Jahr zuvor hatte Hartmut Hübener dort den längere Zeit leerstehenden früheren Elektroladen angemietet, um einen Probenraum für seine Band zu haben. Als die Immobilie dann ein paar Monate später zum Verkauf aufgeschrieben war, schlug er zu.

Im Mai vor drei Jahren brachten die Dandys ihre 1. eigene CD heraus. Sie bekam den Namen „Für Dich“ und enthielt zwölf Titel, von denen acht Songs von den Dandys selbst geschrieben wurden.

Die CD stellten sie erstmals vor bei der Antenne-Brandenburg-Party im Rathenower Optikpark.

Von Bernd Geske

Weil inzwischen kaum noch Flüchtlinge kommen, die Traglufthallen in Falkensee und Nauen zurückgebaut; in Brieselang ist das bereits erfolgt. Ursprünglich sollten dort bis zu 300 Asylbewerber unterkommen, doch die meiste Zeit standen die Hallen leer. Der Landkreis ist aber weiter der Meinung, dass ihre Errichtung notwendig war.

13.09.2016

Am frühen Nachmittag waren am Dienstag in der Hamburger Straße/Ecke Scheunenweg in Nauen auf einem Privatgrundstück ein Holzstapel sowie Abfälle in Brand geraten. Nauener Einsatzkräfte löschten das Feuer.

13.09.2016
Brandenburg/Havel Kanumarathon auf dem Beetzsee - Paddeln bis die Arme abfallen

Das ist Ausdauersport in Vollendung, bei dem der lang anhaltende Kampf von Mensch, Boot und Paddel gegen die Zeit im Mittelpunkt steht. Im Gegensatz zum „normalen“ Kanurennsport, wo die Leistungsreserven vor allem über 200 und 500 m zu aktivieren sind, gilt es auf den langen Distanzen, sich sein Rennen intelligent einzuteilen.

13.09.2016
Anzeige