Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Dieb entführt vier Monate altes Baby
Lokales Havelland Dieb entführt vier Monate altes Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 22.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Rathenow

Ein Auto samt dem darin befindlichem Baby wollte ein unbekannter Dieb am Donnerstagabend in Rathenow (Havelland) entwenden. Die 27-jährige Fahrerin hatte den BMW auf einem Gelände in der Curlandstraße mit laufendem Motor abgestellt und nur kurz aus den Augen gelassen. Im Inneren lag ihr vier Monate altes Kind. Der Autodieb nutzte die Gelegenheit und fuhr mit dem BMW davon.

Während die Frau sofort die Polizei verständigte, nahm ein Angehöriger die Verfolgung auf. Etwa 200 Meter vom Tatort entfernt, konnte er das gestohlene Fahrzeug finden. Der Säugling blieb bei der Aktion unversehrt. Der Angehörige brachte das Auto noch vor dem Eintreffen der Polizisten zu der Mutter in der Curlandstraße zurück.

Vom Dieb fehlte jede Spur. Vermutlich hatte dieser erst nach dem Losfahren das Baby im Fahrzeug bemerkt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZ online

Selten sei der Messestand seines Unternehmens auf der Opti in München so gut besucht worden wie in diesem Jahr, berichtet Mathias Schröder, Geschäftsführer der Mom GmbH Rathenow. Die Firma ist einer der ganz wenigen Hersteller von Brillen aus Titan. Für die Mom GmbH verheißt die Opti einen Umsatzzuwachs von 20 Prozent.

22.01.2016

Als seinen Beitrag zu den 800-Jahr-Feierlichkeiten Rathenows bereitet der Karl-Mertens-Kunstverein eine Ausstellung vor. Vereinsmitglieder malen Ansichten der Stadt aus früheren Zeiten. Schon vor vier Jahren haben sie begonnen, sich historische Motive auszusuchen. Einige der dargestellten Bauwerke gibt es gar nicht mehr.

25.01.2016
Havelland Alt Brieselanger betroffen - Brieselang drängt auf Gebietsaustausch

Die Gemeinde Brieselang drängt auf einen Gebietsaustausch noch in diesem Jahr. Damit könnten etwa 16 Menschen in Alt Brieselang, die derzeit Falkenseer sind, künftig Brieselanger werden. Der Stadt würden im Gegenzug Flächen an der L 201 übertragen, die auf Brieselanger Gebiet liegen und die sie schon seit vielen Jahren ohnehin verwaltet.

25.01.2016
Anzeige