Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Dieb im Outlet-Center gestellt
Lokales Havelland Dieb im Outlet-Center gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 06.11.2015
Im Outlet-Center in Elstal wurde am Donnerstag ein Dieb auf frischer Tat ertappt Quelle: Archiv
Anzeige
Falkensee

Betrunkener Beifahrer griff ins Lenkrad

Ein 21-Jähriger stieß am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr in der Falkenseer Telemannallee mit seinem Ford gegen mehrere Bäumen, weil sein mit 1,34 Promille alkoholisierter Beifahrer ins Lenkrad gegriffen hatte. Der Beifahrer hatte sich erschrocken, als eine Rotte Wildschweine über die Straße lief und wollte eine Kollision verhindern. Während der 23-jährige Alkoholisierte dabei leicht verletzt wurde, blieb der 21-Jährige, der wohl unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, unversehrt. Die Ermittlungen gegen die beiden Havelländer wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr dauern an.

Falkensee: Versuchter Enkeltrick

Eine 82-Jährige Falkenseerin ist am Donnerstag von einem Mann angerufen worden, der sich als ihr Sohn ausgab. Die Geschädigte wurde misstrauisch und beendete das Gespräch. Es ist davon auszugehen, dass der sogenannte „Enkeltrick“ ausgeführt werden sollte. Dabei geben sich die Anrufer meist als Verwandte aus, fordern einen größeren Geldbetrag für eine wichtige Anschaffung und lassen dieses Geld dann von einer „dritten“ Person bei den Geschädigten abholen.

Nauen: Versuchter Einbruch in Möbelmarkt

Unbekannte versuchten in der Nacht zu Donnerstag, das Rolltor eines Möbelmarktes in der Nauener Robert-Bosch-Straße aufzuhebeln, sie scheiterten allerdings. Der Schaden am Tor beträgt etwa 2000 Euro.

Rathenow: Vermummte überfallen Fahrradfahrer

Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause ist am Donnerstagabend in Rathenow ein Fahrradfahrer überfallen wurden. Der 53-Jährige war gerade in der Ruppiner Straße von seinem Rad gestiegen, als sich plötzlich aus Richtung Curlandstraße zwei vermummte Personen näherten. Die Unbekannten schlugen auf den Rathenower ein, bis dieser zu Boden ging. Anschließend raubten sie die Tasche des Geschädigten aus dem Fahrradkorb und liefen davon. Der 53-Jährige erlitt einen starken Schock, konnte aber noch selbst die Polizei informieren. Gegenüber den Beamten gab er an, dass die Täter eine Art Strumpfmasken getragen hatten. Einer der Täter war mit einer schwarzen, der andere mit einer grünen Jacke bekleidet. Nach dieser kurzen Befragung brachten Rettungskräfte den Mann ins Krankenhaus. Die Kripo ermittelt nun zu diesem Raub und nimmt sachdienliche Hinweise zur Tat unter der Rufnummer 03322/ 26 90 entgegen.

Premnitz: 15-Jähriger überschlägt sich mit Auto

In der Premnitzer Vistrastraße hat sich am Donnerstagabend ein 15-Jähriger mit einem Pkw überschlagen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Jugendliche zuvor die Fahrzeugschlüssel des nicht zugelassenen Opels seines Bruders ohne dessen Wissen an sich genommen. Abgemeldete Kennzeichen, die sein Vater noch zu Hause aufbewahrt hatte, wurden fix an den Corsa montiert und los ging`s. Beim Durchfahren einer Linkskurve Höhe des Jacobi Werkes in der Vistrastraße kam der 15-Jährige mit dem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Der Junge hatte soweit aber Glück und zog sich keine größeren Verletzungen zu. Seine leichten Abschürfungen wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Anschließend durfte er nach Hause gehen. Der Corsa selbst musste mit einem Gesamtschaden von etwa 2000 Euro abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Havelland Jungunternehmer aus Spandau entwickeln App - Die Jukebox fürs Smartphone

Die drei Spandauer Simon Wagner, Sebastian Günther und Paul Karius haben in den vergangenen Monaten eine App entwickelt, die es den Gästen einer Bar ermöglicht, sich die eigenen Musikwünsche zu erfüllen. Am Montag ist der offizielle Start – 50 Bars und Kneipen in Berlin, Hamburg und Köln nehmen bereits teil.

06.11.2015
Havelland Neuer Chirurg in Nauen - Von Krampfadern bis Leistenbruch

Mit Alexander Kontis hält seit Kurzem ein neuer Chirurg Sprechstunden im Medizinischen Dienstleistungszentrum in Nauen ab. Kontis war zuvor als Oberarzt in der Klinik in Rathenow tätig. Zu seinem Aufgabengebiet gehört sowohl die Allgemein- als auch die Unfallchirurgie.

09.11.2015

Im April hatten Rathenows Stadtverordnete beschlossen, dass die alte Brauerei gekauft und umgebaut werden soll, um sie zum Rathaus zu machen. Eine neue Prognose hat aber ergeben, dass das Projekt viel mehr als die geschätzten zehn Millionen Euro kosten würde. Nun schlägt die Verwaltung vor, sich von der Brauerei zu verabschieden.

08.11.2015
Anzeige