Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Werkzeuge bei Dieben begehrt

Kriminelle haben es in Falkensee auf Kleintransporter abgesehen Werkzeuge bei Dieben begehrt

Der Sommer ist Hochsaison auf dem Bau. Das wissen auch Kriminelle, die in Falkensee vermehrt Kleintransporter aufbrechen und hochwertiges Gerät stehlen. An einer zu geringen Zahl eingesetzter Polizeibeamter liege das nicht, sagt das Brandenburger Innenministerium.

Falkensee 52.562044 13.0770003
Google Map of 52.562044,13.0770003
Falkensee Mehr Infos
Nächster Artikel
Der Landrat und das Ende der Amtszeit

Die Polizei sagt, sie kann nicht jeden Kleintransporter überwachen.

Quelle: dpa

Falkensee. Mit Schrecken denkt Mirko Prange aus Falkensee an die Nacht vom 1. auf den 2. Juni zurück, als in der Stadt gleich in mehrere Kleintransporter eingebrochen wurde. In der Clara-Zetkin-Straße, der Spandauer Straße und der Heckmannstraße entwendeten die Täter dabei jeweils Werkzeug im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Einige der betroffenen Fahrzeuginhaber hätten stundenlang auf die Polizei warten müssen, klagt Mirko Prange am MAZ-Sorgentelefon. Er will wissen, wie viele Polizeibeamte in Falkensee tätig sind und inwiefern diese Zahl mit dem rasanten Bevölkerungsanstieg seit der Wende Schritt gehalten hat.

Laut Brandenburger Innenministerium beträgt die Personalstärke der Polizei am Standort Falkensee zurzeit 55 Beamte. 2012 waren es noch 92, ein Jahr davor sogar 99. „Die Abweichungen sind damit zu erklären, dass damals zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und effektiven Auslastung der Liegenschaften der Polizeiinspektion Havelland eine einst angemietete Liegenschaft in der Falkenhagener Straße in Falkensee aufgegeben und die Leitung der Polizeiinspektion samt Führungsdienst vorübergehend wieder in Nauen untergebracht wurde“, erklärt Ministeriumssprecherin Susann Fischer. „So wurden damals insgesamt 32 Bedienstete umgesetzt. Sie sollen mit Fertigstellung des Polizei-Neubaus in Falkensee wieder in die Stadt zurückkehren.“ Grundsteinlegung für das Objekt war am 27. Mai 2015.

Die Zahl der durchschnittlich für Falkensee eingesetzten Funkstreifenwagen sei nicht reduziert worden, sagt Fischer. „Es wird weiterhin einsatz- und lageabhängig geplant. Im Bedarfsfall können zusätzliche Einsatzkräfte aus der gesamten Inspektion oder Direktion nach Falkensee entsendet werden.“

Das Ministerium verweist auf die polizeiliche Kriminalstatistik für 2014, aus der hervorgehe, dass die Kriminalitätsbelastung im Speckgürtel im vergangenen Jahr erstmals etwas geringer war als im gesamten Land. „Die absolute Zahl der Straftaten im Berliner Umland sank um 2558 auf 82 790. So lag die Kriminalitätsbelastung mit 7881 Straftaten je 100 000 Einwohner unter dem landesweiten Durchschnitt von 8004“, sagt Susann Fischer. Unter anderem sei die Zahl der Autodiebstähle erheblich gesunken.

Jana Birnbaum, Sprecherin der für das Havelland zuständigen Polizeidirektion West rät insbesondere Handwerkern trotzdem dazu, hochwertiges Gerät nach Möglichkeit nicht im Wagen zu lagern. „Die Diebe gucken gezielt nach Kleintransportern“, sagt sie. Oft seien es mehrere Täter, die zusammen agieren und die Fahrzeuge in kürzester Zeit ausräumen. Der Schaden gehe dann schnell in die Tausende. Die Polizei halte im Sommer während der Bausaison die Augen offen, so Birnbaum, „aber wir können auch nicht jeden Kleintransporter überwachen.“

Von Philip Häfner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg