Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Dirk Peters wechselt die Fraktion
Lokales Havelland Dirk Peters wechselt die Fraktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 23.10.2017
Dirk Peters
Nauen

Nach der verlorenen Bürgermeisterwahl müssen die Nauener Sozialdemokraten einen weiteren Tiefschlag hinnehmen. Das bisherige SPD-Fraktionsmitglied Dirk Peters (parteilos) wechselt mit sofortiger Wirkung in die Fraktion Ländliche Wählergemeinschaft Nauen plus Bauern. Damit schließt sich Peters, der auch Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Havelland ist, der Fraktion mit den meisten aktiven Landwirten an.

Peters vollzieht nach eigener Aussage diesen Schritt, weil er „die Stärkung der ländlichen Gemeinden innerhalb der Stadt Nauen“ als eine der drängendsten Aufgaben für die nächsten Jahre sieht und dafür die LWN plus Bauern-Fraktion die besten Voraussetzungen bieten würde. „Ich möchte mich auf jeden Fall weiterhin in die Entwicklung meiner Heimatstadt einbringen“, so der 51-Jährige, der seit Juni 2010 Stadtverordneter ist. Er bedankte sich bei der SPD-Fraktion für langjährige Zusammenarbeit und erklärte, dass er auch künftig auf eine konstruktive Arbeit im Interesse der Menschen in der Kernstadt Nauen und den umliegenden Dörfern setzen werde.

Ganz so plötzlich kam das Ausscheiden von Peters aus der SPD-Fraktion für die Nauener Sozialdemokraten wohl nicht. „Der Wechselwunsch überrascht mich nicht, die Art und Weise ist für mich allerdings persönlich enttäuschend“, so der Fraktionsvorsitzende Oliver Kratzsch. Es habe vorher keinen persönlichen Austausch zwischen Dirk Peters und der Fraktion oder dem Vorsitzenden gegeben. „Gleichwohl rumorte es schon länger, es konnten nicht mehr alle Fragen offen diskutiert werden, politisch-strategische Überlegungen erfolgten nur noch in kleinen Gruppen, weil zu viel nach außen an den politischen Mitbewerber gedrungen war.“ Es bleibe nach Ansicht von Oliver Kratzsch ein bitterer Beigeschmack, „wenn man sich nach verlorener Wahl dem Wahlsieger anschließt und den bisherigen Weggefährten den Rücken kehrt.“ Die Fraktion der SPD in Nauen sei kein Ort für Individualisten, es seien nach wie vor alle willkommen, die die Stadt Nauen zum Wohle und im Interesse aller Bewohner weiterentwickeln wollen.

Der künftige Nauener Bürgermeister Manuel Meger (LWN) sieht in Dirk Peters einen „Gewinn für die Fraktion LWN plus Bauern. Denn wir hatten schon in den letzten Jahren vieles, was uns verbunden hat.“ Jetzt sei Landwirt Dirk Peters dort angekommen, wo er hingehöre, so Meger.

Der Wechsel wirkt sich natürlich auf die Zusammensetzung der Nauener Stadtverordnetenversammlung aus. Dort haben LWN und Bauern künftig (ab 26. Januar) zehn Stimmen, inklusive der des neuen Bürgermeisters, und sind damit stärkste Fraktion. Die SPD hat nur noch acht Sitze, weil es für Dirk Peters keinen Nachrücker geben wird. Dazu kommen dann je vier Sitze für die CDU und die Linken sowie zwei für „Frischer Wind/Piraten“. Das Mandat der NPD bleibt unbesetzt, weil Maik Schneider im Gefängnis sitzt.

Von Jens Wegener

Nach dem gefährlichen Feuerwehr-Einsatz am Sonntag in Brieselang (Havelland) befinden sich am Montag noch zwölf der 18 verletzten Rettungskräfte in Krankenhäusern. Das Feuer in der Produktionshalle war auf Behälter mit einer noch unbekannten Substanz übergegriffen.

23.10.2017

Die Falkenseer Kuhlake ist Natura-2000-Gebiet – und wurde im Auftrag der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg untersucht. Sie verfügt über seltene Pfeifengraswiesen, Eichenwälder, Fledermäuse und mehr.

28.03.2018

Die historische Braumanufaktur im Erlebnispark Paaren ist ein Erfolg. Jetzt wurden 700 Liter Weihnachtsbier angesetzt. Die Geschäftsführung plant für das kommende Jahr eine thematische Erweiterung der Anlage.

23.10.2017