Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Dunkle Rauchschwaden über Kremmen
Lokales Havelland Dunkle Rauchschwaden über Kremmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 01.05.2016
Die Rauchschwaden sind pechschwarz. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Kremmen

Großalarm am Sonntagnachmittag in Kremmen: Auf dem Gelände der Milchviehanlage im Groß Ziethener Weg geriet eine Strohmiete in Brand. Das Stroh wurde in einem Gebäude gelagert. Das Feuer griff auch auf Reifen über.

Die Rauchentwicklung war enorm. Der Qualm zog direkt über die Stadt hinweg. Augenzeugen berichteten, dass Kremmen unter einer schwarzen Glocke versinke. Der Rauch soll sogar bis Nauen (Havelland) zu sehen gewesen sein.

Stroh und Reifen brennen. Quelle: Julian Stähle

Die Polizei evakuierte Wohnhäuser, die Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Mit Durchsagen per Lautsprecher versuchte die Polizei, die Einwohner der Stadt dazu zu bewegen, die Fenster zu schließen.

Die dicken, schwarzen Rauchschwaden zogen weiter bis Richtung Nassenheide. Einwohner aus diesem Ort hatten vorsorglich einen Waldbrand gemeldet, weil sie vermutet hatten, dass Bäume in Flammen gestanden hätten.

Aufgrund der brennenden Reifen besteht die Gefahr der Umweltgefährdung. Menschen und Tiere sollen – so hieß es in einer ersten Meldung – nicht gefährdet sein.

Es herrschte Großalarm, viele Feuerwehren der Region (Kremmen, Bötzow, Vehlefanz) wurden hinzugezogen, um die Lage in den Griff zu bekommen. Am Abend war von Feuerwehrleuten zu hören, dass die Kameraden bis in die Morgenstunden zumindest eine Feuerwache halten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen, dass der Brand nicht noch einmal ausbrechen kann. Das Stroh wurde unter Planen und Reifen bedeckt gelagert - laut Polizei handelt es sich um eine Menge von 500 Tonnen.

Als Brandursache vermuten die Beamten einen technischen Defekt an einem Radlader.

Von Stefan Blumberg

Mit Volksfesten und guter Laune begrüßten die Havelländer am Wochenende den Wonnemonat Mai. Auch das Wetter spielte mit und trug auf seine Weise zur Frühlingsstimmung in den Städten und Dörfern bei.

01.05.2016
Havelland 2 Unfälle am Sonntagmorgen in Germendorf - Ein Pkw brennt aus, der andere überschlägt sich

Innerhalb einer Stunde krachte es am Sonntagmorgen in Oranienburg (Oberhavel) gleich zweimal. Zuerst raste ein Auto auf den Kreisel zu und fing Feuer. Ein anderes Auto überschlug sich, weil der Fahrer vor der Polizei türmte. Es gab mehrere Verletzte, und die B96 musste gesperrt werden.

01.05.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 1. Mai - Schuppen in Brand

In Schönwalde-Siedlung hat am frühen Sonntagmorgen ein Schuppen neben einem Wohnhaus gebrannt. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindern. Als Brandursache wird derzeit ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen.

01.05.2016
Anzeige