Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Ehrungen und Tanz in den Spätherbst
Lokales Havelland Ehrungen und Tanz in den Spätherbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 18.11.2015
Der Wehrführer der Feuerwehr Lillebonne, Patrice Trenchard (links) überreicht Holger Willing von der Premnitzer Wehr ein Geschenk. Quelle: fotoS (3): Uwe Hoffmann
Anzeige
Premnitz

Für die Feuerwehrleute aus dem französischen Lillebonne war es kein einfacher Abend. Man wollte unbeschwert feiern. Doch die Ereignisse in Paris legten einen Schatten über den Tag, an dem die französischen Feuerwehrleute einfach nur ihren Spaß haben wollten in Premnitz. „Traurig und erschüttert haben wir in der letzten Nacht von den tragischen Ereignissen von Paris erfahren“, begrüßte Ortswehrführer Holger Willing die Freunde zum Ball. „Wir stehen fest an der Seite unserer französischen Kameraden und des ganzen französischen Volkes.“ Es folgte eine Gedenkminute.

Weil die Döberitzer Kameraden an diesem Abend selbst ihren Jahresabschluss feierten, fehlten sie in diesem Jahr zum Ball im „Gasthaus Retorte“. Die Feuerwehr Mögelin sicherte an diesem Abend die Einsatzbereitschaft.

Zwei neue Feuerwehrfrauen bei der Premnitzer Feuerwehr: Christin Grade (2.v.li) und Nadine Spanowski (3. v. li.). Links Stadtbrandmeister Olaf Thiem, rechts Ortswehrführer Holger Willing. Quelle: Uwe Hoffmann

In seiner Rede erinnerte Ortswehrführer Willing an Großeinsätze, wie beim Brand der Firma Relux im Industriegebiet am 26. Mai mit über 150 Einsatzkräften aus der Region oder die Unterstützung der Rathenower Feuerwehr beim Sturmeinsatz am 13. Juni. „Akuter Personalmangel ist auch in unserer Feuerwehr ein Thema, obwohl wir in der Lage waren, unseren Personalbestand einigermaßen zu halten.“ Umso wichtiger ist der Nachwuchs. Zum Ball wurden Christin Grade und Nadine Spansowski durch Stadtbrandmeister Olaf Thiem zu Feuerwehrfrauen ernannt. Auch die Zusammenarbeit zwischen den Wehren wird immer wichtiger. Das lobte auch der Rathenower Ortswehrführer Oliver Lienig. Beispielhaft erwähnte er Großübungen auf der Rathenower Havel und den Einsatz beim Brand der alten Premnitzer Kita am 23. Mai.

Im Dezember letzten Jahres unterzeichnete eine Premnitzer Delegation in feierlichem Rahmen den Partnerschaftsvertrag mit den Kameraden der Feuerwehr im französischen Lillebonne. Fünf Gäste kamen nach Premnitz. Capitaine Patrice Trenchard überreichte die Figur eines Feuerwehrmannes, der ein Kind in den Armen hält. „Es ist das Symbol für die Einsatzbereitschaft und Brüderlichkeit der Feuerwehrleute“, so der Stadtwehrführer aus Lillebonne.

Für seine Verdienste um die Freundschaft zu den deutschen Feuerwehren überreichte der zur Landesdelegiertenkonferenz des Feuerwehrverbandes wiedergewählte Vizepräsident Uwe Schulze im Namen des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes Hans-Peter Kröger an Capitaine Trenchard die Medaille für internationale Zusammenarbeit. Danach ging es zum gemütlichen Teil und zum Auftritt eines Hahnemann-Doubles.

Später gab es Unterhaltung mit einem Hahnemann-Double. Quelle: Uwe Hoffmann

Von Uwe Hoffmann

Havelland Falkenseer Feuerwehr im Einsatz - Baum drohte umzustürzen

Die Falkenseer Feuerwehr musste am Sonntag ausrücken. Sie sorgte dafür, dass ein morscher Baum nicht auf die Straße stürzte. Er war wegen des starken Windes in Schieflage geraten.

15.11.2015
Havelland Trauer nach den Anschlägen von Paris auch im Havelland - „Ich fühle mit den Franzosen“

Nach den Bombenanschlägen vom Freitagabend in Paris herrschen auch im Landkreis Havelland Trauer und Entsetzen. Bei einer Festveranstaltung gab es eine Schweigeminute, von überall her wird dem französischen Volk Mitgefühl ausgesprochen.

15.11.2015
Havelland Karnevalsumzug in Pessin - Bunter Start in die 52. Saison

Wenn die Karnevalisten des Pessiner Carneval Club (PCC) ihre Saison starten, machen alle Vereine aus dem Dort mit. So konnte man am Sonnabend im Dorf jede Menge gut gelaunte Narren treffen.

18.11.2015
Anzeige