Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Ass in vielen Fächern

Ein junger Vehlefanzer gewann die Internationale Biologie-Olympiade Ein Ass in vielen Fächern

Er holte Preise bei Olympiaden und internationalen Wettkämpfen. Alexander Rotsch ist ein Multitalent in den Naturwissenschaften. Das Abi machte er mit dem Durchschnitt von 1,0. Doch ein Streber ist er nicht, sagten seine Mitschüler.

Voriger Artikel
Premnitz: Das Werk prägte die Stadt
Nächster Artikel
Rathenower Krebs-Patientin will Mut machen

Alexander Rotsch gewann die Bio-Olympiade.

Quelle: Foto: Jugend forscht

Oranienburg. Alexander Rotsch vom Louise-Henriette-Gymnasium Oranienburg hat bei der 26. Internationalen Biologie-Olympiade im dänischen Aarhus als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft die Goldmedaille geholt. Der junge Vehlefanzer ist ein Allround-Ass. Er wurde als bester Nachwuchs-Physiker Brandenburgs in der Jahrgangsstufe 11/12 ausgezeichnet und gewann beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ einen Studienaufenthalt an der Universität von Queensland in Brisbane, Australien. Sein Abi machte er mit einem Durchschnitt von 1,0.

Von Marion Bergsdorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg