Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Ein Kutter namens Wassersuppe
Lokales Havelland Ein Kutter namens Wassersuppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 25.09.2016
Die Sponsoren in dem kurz zuvor getauften Kutter Quelle: Joachim Wilisch
Anzeige
Rathenow

Seesport ist etwas für starke Frauen und Männer. „Unsere Frauen sind noch ein bisschen stärker als die Männer“, sagt Ralf Stolz. Er sitzt im Kutter „Wassersuppe“ des Seesportvereins Rathenow und ist Deutscher Meister über 1000 und 5000 Meter. Der Name ist Programm. Denn viele Ruderer kommen von der Laufgruppe Wassersuppe und üben den Seesport beim Seesportclub Rathenow aus. Vier Medaillen haben die Kutterruderer bei den Deutschen Meisterschaften in Bautzen geholt, jeweils über 5000 und 1000 Meter, jeweils Frauen und Männer. „Das ist eine tolle Leistung“, sagt Hans-Jürgen Lemle. Er ist Erster Beigeordneter und zuständig für den Sport in der Stadt. Am Freitag Abend hatten sich die erfolgreichen Seesportler getroffen, um ihre Medaillen zu feiern und um das Boot offiziell zu taufen. Dazu geladen waren auch die Sponsoren.

Heike Wilisch und Ralf Stolz beobachten das Sponsoren-Pullen. Quelle: Joachim Wilisch

Zwei Jahre hatten die Ruderer an ihrem Boot gearbeitet. Jetzt glänzt es in orange-schwarz. Dazu passend tragen die Sportler ihre Trikots. „Das ist ein tolles Boot, in dem eine tolle Leistung erreicht wurde“, lobte auch Uwe Röxe vom Seesportclub. Für die Sponsoren und den Ersten Beigeordneten der Stadt Rathenow schlug am Freitag die Stunde der Wahrheit. Sie durften im Kutter Platz nehmen und eine Runde pullen. „Ganz schön anstrengend“, sagte einer der Sponsoren nach dem Ausflug. Noch schwieriger ist es, im Gleichtakt zu bleiben. „Eins“ – Eins“ – „Eins“, brüllte Steuermann Jens Zuther den Sponsoren zu und die pullten brav am Riemen. Zuvor hatte Heike Wilisch das Boot mit einer Pulle Sekt bespritzt – und zahlreiche Wunschformeln ausgesprochen – auf dass der Kutter noch viele weitere Meistertitel und Medaillen nach Rathenow holen möge.

Von Joachim Wilisch

Neben den 800-Jahr-Feiern einiger Städte und Gemeinden in der Region haben auch verschiedene Dörfer den 575. Geburtstag gefeiert. Mit Stölln und Schönholz ist der Reigen fast abgeschlossen. Es fehlt nur noch Spaatz. In Stölln und Schönholz war am Samstag mächtig Betrieb.

25.09.2016

Container sollen helfen, den akuten Platzmangel in Dallgower Hort- und Schulgebäuden zu entschärften. Eine weitere Doppelnutzung von Räumen in der Grundschule soll es nicht geben.

25.09.2016

Lesung in Falkensee: Der Falkenseer Autor und Satiriker Robert Niemann stellte seine neuesten Satiren in der Stadtbibliothek vor – die war an dem Abend ausverkauft und gutgelaunt gefüllt.

25.09.2016
Anzeige