Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Ein Spielplatz für alle Generationen

Stechow Ein Spielplatz für alle Generationen

In Stechow ist ein neuer Mehrgenerationsplatz auf der Ziellinie. Nur noch eine Schaukel und eine Tischtennisplatte fehlen noch. Dann soll dieser Platz werden, an dem sich alle Generationen treffen und sich die Dorfbewohner austauschen. Für dieses Projekt machte das Land Brandenburg auch Geld aus dem Lotto-Topf locker.

Voriger Artikel
Straßenbau mit Herausforderungen
Nächster Artikel
Ausstellung zur historischen Fotografie

Der Mehrgenerationenplatz wird schon gut genutzt.

Quelle: Stein

Stechow. Die Begeisterung ist unüberhörbar. Zwölf Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren jagen am Montagnachmittag auf dem Sportplatz am Gemeindezentrum dem runden Leder nach. Trainiert werden die Fußball-Bambinis von Mitgliedern des Ballsportvereins Stechow.

Eltern und Großeltern schauen am Spielfeldrand zu wie der Nachwuchs mit Bällen trippelt oder erste Flanken schlägt. Nur unweit entfernt vom sportlichen Geschehen erkunden Sprösslinge in Obhut ihrer Mütter ein Klettergerüst auf dem neuen Spielplatz am Gemeindezentrum. Die Spielgeräte gehören zu einem neuen Mehrgenerationenplatz, den Stechow am 5. Juni mit einem Kinderfest einweihen wird.

Junge und ältere Menschen sollen sich treffen

Der Montagnachmittag bot in gewisser Weise ein Vorgeschmack auf das, was kommen soll, wie sich die Gemeinde und der Ortsbeirat das Freizeitleben neben dem Gemeindezentrum zukünftig wünschen. Junge und ältere Menschen sollen auf dem Mehrgenerationsplatz kommen und gemeinsam erholsame Stunden verbringen. Das Neue soll mehr werden als ein Ersatz für den alten nicht mehr zu reparierenden Spielplatz am Alten Stadtweg. Er soll Generationen verbinden.

Verordnen lässt sich so eine Gemeinsamkeit nicht. Sie muss von den Bewohnern gewollt sein. Und dazu ist Stechow sichtbar auf einem guten Weg. Die Voraussetzungen dafür wurden in den letzten Monaten mit Hilfe von Einwohnern, Kommunalpolitikern und Unternehmen geschaffen. Fast alles ist fertig auf dem Anwesen mit viel Grün und Bänken. Auf dem Spielplatz muss lediglich noch eine Federschaukel aufgestellt werden.

Der Spielplatz

Der Spielplatz.

Quelle: Stein

Die Fitnessgeräte für die ältere Generation stehen auch schon und warten eigentlich nur noch darauf bewegt zu werden. „Wir haben viel geschafft und sind kurz vor der Ziellinie“, sagt Bürgermeister Michael Spieck zum Stand der Arbeiten. Mehr als 5000 Euro haben Einwohner und Unternehmen für die Herrichtung des neuen Spielplatzes und die Anschaffung neuer Spielgeräte gespendet.

15000 Euro aus Lottomitteln des Landes

Das Land Brandenburg gab für den Mehrgenerationsplatz in Stechow 15 000 Euro aus Lottomitteln. Die Gemeinde hat aus ihrer schmalen Haushaltskasse bisher über 20 000 Euro locker gemacht für das Gesamtprojekt. 2016 wird sie noch einmal 2600 Euro geben, als Zuschuss für die Anschaffung von Sportgeräten und Bodenbelag. „Mehr ist aufgrund der Haushaltslage nicht möglich und weitere Projekte müssen auch finanziert werden“, sagt Bürgermeister Spieck.

Durch den nochmaligen Zuschuss können die Stechower Ballsportler nun auch eine neue Tischtennisplatte kaufen und auf dem Mehrgenerationsplatz aufstellen. Die Ballsportler selbst steuern dafür 1000 Euro aus der Vereinskasse bei.

Von Norbert Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg