Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher in die Flucht geschlagen

Havelland: Polizeibericht vom 8. April Einbrecher in die Flucht geschlagen

Ein Einbrecher ist am Mittwochabend in Falkensee in die Flucht geschlagen worden. Anwohner bemerkten, dass sich ein Unbekannter auf dem Nachbargrundstück zu schaffen machte und leuchteten den Täter mit einer Taschenlampe an. Daraufhin floh der Mann.

Voriger Artikel
Volle Power im Dallgower Biker-Paradies
Nächster Artikel
Bürgerinitiative gegen Ortsumgehung Premnitz

Nachbarn verständigten die Polizei über einen Einbruch in Falkensee.

Quelle: imago

Falkensee. Ein Einbrecher ist am Donnerstagabend durch aufmerksame Nachbarn in der Falkenseer Innenstadt vertrieben worden. Nach verdächtigen Geräuschen hatten Anwohner der Spechtstraße mit einer Taschenlampe auf das Nachbargrundstück geleuchtet, woraufhin der Täter aufgeschreckt wurde. Der Unbekannte flüchtete daraufhin. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann ein Fenster aufgebrochen, konnte aber durch das beherzte Eingreifen der Zeugen am Einstieg in die Wohnräume gehindert werden. Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter wurde ein Fährtenhund eingesetzt. Der Kollege auf vier Pfoten verfolgte dessen Spur bis zur Lerchen- Ecke Reiherstraße. Dort verlor sich die Fährte dann.

Die Zeugen sagten aus, dass es sich bei dem Täter um einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann gehandelt hat. Er hat eine sportlich, schlanke Figur und kurze Haare. Zur Tatzeit war er mit einer Jeans und einem weißen Oberteil bekleidet. Im Rahmen der Ermittlungen zu diesem versuchtem Einbruch nimmt die Kripo Hinweise unter der (03321) 4000 entgegen.

Rathenow: Zwei Kleintransporter entwendet

In der Nacht zum Freitag haben Diebe in Rathenow zwei weiße Kleintransporter gestohlen. Die Fahrzeuge des Herstellers Renault waren zur Tatzeit mit den Kennzeichen HVL-BS 149 sowie HVL-OF 228 versehen und standen in der Jederitzer Straße und in der Großen Burgstraße. Die Fahndung nach den Transportern wurde eingeleitet. Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei im Havelland unter (03321) 4000 entgegen.

Elstal: Auto aufgebrochen

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte in Elstal einen Kleintransporter aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter Elektrowerkzeuge der Marke Makita. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Brieselang: Lkw streift Laterne

Ein 52 Jahre alter Lkw-Fahrer hat am Donnerstag mit seinem Fahrzeug auf einem Supermarktparkplatz in der Pappelallee in Brieselang eine Laterne touchiert. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Ribbeck: Mit Wildschwein zusammengestoßen

Zwischen Selbelang und Ribbeck ist am Freitagmorgen das Auto eines 39 Jahre alten Fahrers mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Während der Pkw-Fahrer unversehrt blieb, überlebte das Tier die Kollision nicht. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg