Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Einbrecher mit Blasenschwäche
Lokales Havelland Einbrecher mit Blasenschwäche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 29.12.2015
Die Einbrecher brachen nicht nur ein, sondern benutzten die Toilette auch. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Ein Zeuge beobachtete am frühen Dienstagmorgen den Einbruch in eine öffentliche Toilette am Falkenseer Busbahnhof. Die Täter hatten ein Fenster eingeschlagen und gelangten so in das Toilettenhäuschen, das sie anschließend auch benutzten. Ob die Täter auch in den angrenzenden Aufenthaltsraum eines Busunternehmens eindrangen konnte nicht gesagt werden. Fest steht, dass sie nichts entwendet haben. Die Einbrecher entkamen unerkannt.

Wustermark. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag die Scheune auf dem Gelände eines Pfarramtes in Wustermark mit roter Farbe beschmiert. Die Beseitigung der undefinierbaren Zeichen kostet rund 200 Euro.

Falkensee. Der Besitzer eines Fahrrades entdeckte sein kurz zuvor in der Poststraße gestohlenes Gefährt am späten Montagabend auf dem Skaterplatz in der Falkenseer Rosenstraße. Der Mann informierte die Polizei, bei der er bereits Strafanzeige erstattet hatte. Nachdem das Fahrrad zweifelsfrei identifiziert werden konnte, gab der 16-Jährige zu, den Diebstahl begangen zu haben. Am Fahrrad war durch die Nutzung bereits Sachschaden entstanden.

Rathenow. Aus drei Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße in Rathenow entwendeten unbekannte Einbrecher ein Fahrrad, einen Bootsmotor, Computertechnik und Werkzeuge. Die Diebe entfernten jeweils gewaltsam die Vorhängeschlösser und gelangten so in die Räume. Im Laufe des Montags hatten die Eigentümer die Einbrüche bemerkt und die Polizei gerufen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Von MAZonline

Es ist laut. Zu laut für die Anwohner in Brieselang. Dort wird derzeit eine Notunterkunft für Flüchtlinge gebaut. Weil die Zeit drängt, sollten die Arbeiten auch weiterhin nach 22 Uhr laufen. Doch die Bürger steuern dagegen und haben zahlreiche Widersprüche eingelegt. Deshalb bleibt es künftig etwas ruhiger – wie lange ist aber fraglich.

29.12.2015
Havelland Das war 2015 in Schönwalde-Glien - Ein Jahr mit Party und Protest

Zum zweiten Mal richtete Schönwalde-Glien 2015 das Landeserntefest aus. 20 000 Besucher kamen nach Paaren im Glien und waren begeistert. Es war der emotionale Höhepunkt eines Jahres, das von Debatten um den Asylstandort im Erlenbruch, das Strandbad und eine mögliche Pferdesteuer und der Sorge um den größten Arbeitgeber der Gemeinde geprägt war.

29.12.2015
Havelland Von Holztransporten zerfahren - Große Sorge um Rhinower Waldwege

Holztransporte sorgen im Amt Rhinow (Havelland) für zerfahrene Waldwege. Neu ist das Problem nicht, aber es bereitet zunehmend mehr Sorgen. Es sei so nicht mehr zu akzeptieren und unverantwortlich, meint der Jäger Torsten Klein aus Schönholz. Die Amtsverwaltung möchte nun mit den Beteiligten eine Lösung finden.

29.12.2015
Anzeige