Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Elfjähriger vom Auto erfasst

Havelland: Polizeibericht vom 6. Juli Elfjähriger vom Auto erfasst

+++ Autofahrerin in Schönwalde übersah Kind am Zebrastreifen +++ Unbekannte durchwühlten Räume bei der Nauener Tafel +++ Diebe nahmen Schmuck aus Einfamilienhaus in Seeburg mit +++ Einbrecher im alten Bahnhofsgebäude Friesack +++ Bundespolizei sucht Randalierer +++

Voriger Artikel
Das Havelland ächzt unter der Hitze
Nächster Artikel
Hippie-Festival: Todesursache noch unklar

Zu einem Unfall mit einem Schulkind musste die Polizei in Schönwalde-Siedlung ausrücken.

Quelle: dpa

Schönwalde-Siedlung. Bei einem Verkehrsunfall in der Straße der Jugend in Schönwalde-Siedlung ist am Montagmorgen ein Elfjähriger bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Eine Autofahrerin, die in der Straße der Jugend zuvor an einem Zebrastreifen verkehrsbedingt gehalten hatte, übersah das Kind dann beim erneuten Anfahren. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Elfjährige noch schnell mit seinem Fahrrad die Straße überqueren, um pünktlich zur Schule zu kommen. Für weitere Untersuchungen musste der junge Havelländer vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Nauen: Einbruch bei der Nauener Tafel

Unbekannte sind am Wochenende in die Räume des Vereins Nauener Tafel in der Ritterstraße eingedrungen. Nachdem sie vergeblich versucht hatten, eine Hintertür zum Haus aufzuhebeln, schlugen sie eine Scheibe ein und drangen so ins Gebäude vor. Sie durchwühlten alles und traten die Tür zum Büro der Einrichtung ein. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Seeburg: Schmuck und EC-Karten gestohlen

Eine Einliegerwohnung in einem Einfamilienhaus in Seeburg ist in der Nacht zum Sonntag Ziel von Einbrechern gewesen. Die unbekannten Täter haben das Fenster zum Schlafzimmer der Wohnung aufgehebelt, sind so eingedrungen und haben alle Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen haben die Diebe Schmuck und EC-Karten gestohlen.

Friesack: Altes Bahnhofsgebäude war Ziel von Einbrechern

Eine Taxifahrer informierte die Polizei am Sonntag darüber, dass offensichtlich ins alte Bahnhofsgebäude von Friesack eingebrochen wurde. Die Beamten prüften den Sachverhalt und stellten fest, dass Unbekannte eine Tür zu dem leer stehenden Gebäude aufgetreten haben. Ob daraus etwas gestohlen worden ist oder es sich um Vandalismus handelt, konnte bisher nicht abschließend geklärt werden.

Havelland: Bundespolizei sucht Randalierer

Aktuell sucht die Bundespolizei mit einem Foto nach einem Mann, der am 26. November 2014 gegen 14 Uhr in einem Regionalexpress zwischen Spandau und Brieselang randaliert hatte. Dabei trat er gegen die Rückenlehne eines Sitzes und warf mit zwei Fahrrädern auf weitere Reisende.

Dieses Bild vom Gesuchen gab die Bundespolizei heraus

Dieses Bild vom Gesuchen gab die Bundespolizei heraus.

Quelle: Polizei

Als die 60-jährige Zugbegleiterin ihn ansprach, sprühte er ihr Reizstoff ins Gesicht und flüchte am Bahnhof Bieselang aus dem Zug. sich am 26. November 2014 gegen 14 Uhr. Der Tatverdächtige ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline  (0 30) 20 62 29 30 entgegen.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg