Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Erfolgsspur auf der Bowling-Bahn

Premnitz Erfolgsspur auf der Bowling-Bahn

Kugeln gibt es beim Bowling nicht. Ball heißt das Sportgerät. Und die Bälle sind auf der Bowling-Bahn des TSV Chemie Premnitz unterwegs wie ein geölter Blitz. Ein Besuch im Bundesleistungszentrum.

Voriger Artikel
Ein Kunstwerk der Natur
Nächster Artikel
Gauland macht Wahlkampf in Jüterbog

Peter Lorenz (l) und Andreas Gripp.

Quelle: Heike Wilisch

Premnitz. Nun steht es fest: die Olympischen Spiele im Jahr 2024 werden in Europa stattfinden. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei diesem Großereignis Sportler des TSV Chemie Premnitz mit dabei sein werden, ist groß. Fast genau ein Jahr ist es jetzt her, da hat das Bundesministerium des Innern bestätigt, dass in der kleinen Stadt Premnitz ein Bundesstützpunkt für die Sportart Bowling aufgebaut werden soll. Es wird in ganz Deutschland der erste Bundesstützpunkt sein, den eine – bislang noch – nichtolympische Sportart bekommt.

Eine Vision soll wahr werden

Bowling-Bundestrainer Peter Lorenz, der auf der Super-Bowl-Bahn an der Bunsenstraße in Premnitz seine Schützlinge trainiert, ist fest davon überzeugt, dass sein Sport bei den Spielen 2024 olympisch sein wird. „Das ist unsere Vision“, sagt er immer wieder.

Viele Erfolge gibt es schon

Und wie wahrscheinlich seine Vision ist, das könnten auch die Sportler selbst belegen. Sie haben mit viel Erfolg an den „World Games“ teilgenommen. Auch einige der Premnitzer Schützlinge von Peter Lorenz waren dabei. Aber auch die Weltklasse-Spieler aus anderen Ecken der Republik werden in Premnitz auf Top-Ereignisse vorbereitet.

Schlüsselübergabe für den Bundesleistungsstützpunkt

Schlüsselübergabe für den Bundesleistungsstützpunkt.

Quelle: Joachim Wilisch

Sportler des TSV Chemie und solche, die in Premnitz trainieren, haben bei Welt- und Europameisterschaften im Bowling eine Vielzahl Medaillen geholt, weiß Peter Lorenz. Das sei ein Ergebnis der guten Jugendarbeit, nachdem Premnitz 1992 zum Landesstützpunkt für den Nachwuchs erklärt worden war. 1996 wurde Peter Lorenz zum Bundestrainer berufen. Und die Erfolge sind messbar: Der Sieg von Tobias Gäbler bei den World Games 2001 in Japan, den zweiten Rang von Kai Günther bei den Weltmeisterschaften 2008 in Thailand und die Bronzemedaille von Tina Hulsch 2008 bei der Junioren-WM in den USA. 2015 holte Andreas Gripp bei der EM in Dänemark Bronze.

Geheimnis der Jugend

Das Geheimnis der Premnitzer Bowler ist die Jugend. Peter Lorenz setzt auf den Nachwuchs. Es gelingt ihm immer wieder, neue Spieler in die Teams zu integrieren. Die Bowler des TSV Chemie sind bestens aufgestellt von ganz unten bis nach oben. Dazu beigetragen hat natürlich auch der Ruf. Bowlingspieler aus Premnitz – die kennt man in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Improvisationstalent weiter wichtig

Auch wenn Premnitz nun Bundesleistungszentrum ist: Peter Lorenz muss weiter intensiv improvisieren. Dabei kann er sich auf zahlreiche Partner verlassen, die dem Premnitzer Bowlingsport nahestehen. Um auf Dauer wirklich Erfolg zu haben, soll direkt neben der Bowlingbahn in Premnitz ein Seminar- und Analysezentrum entstehen. Mit modernsten Methoden werden die Trainingseinheiten gefilmt. Danach kann der Trainer mit den Sportlern sofort Details besprechen.

Die erste Männermannschaft jubelt

Die erste Männermannschaft jubelt.

Quelle: Peter Lorenz

Nationalspieler der U 18, U 23 und Erwachsene haben in Premnitz ihren Anlaufpunkt. Peter Lorenz will sie möglichst regelmäßig zu sich holen und die Zahl der Mehrtageslehrgänge für Athleten und Trainer deutlich erhöhen.

Im Jahr 1995 gebaut

Die Super-Bowl-Bahn in Premnitz hat internationalen Standard. Sie wurde 1995 gebaut und 2012 erfolgte eine Oberflächenerneuerung. Die Bahnpflegemaschine ist computergesteuert. Sie reinigt die Laufwege und ist in der Lage, den erforderlichen Ölfilm auf der Bahn nach vielen verschiedenen Mustern aufzutragen, so dass keine Wünsche der Experten offen bleiben.

Umfangreiches Netzwerk

Der Bundestrainer kann sich auf ein umfangreiches Netzwerk stützen. Der Deutsche Kegler- und Bowlingbund und die Deutsche Bowling-Union gehören dazu, der Deutsche Olympische Sportbund und der Landessportbund Brandenburg auch, die Uni Potsdam und der Olympiastützpunkt Potsdam ebenfalls, natürlich der Landkreis Havelland, die Stadt Premnitz und nicht zuletzt der TSV Chemie.

Auch der Breitensport gewinnt

Aber nicht nur die Super-Leistungssportler sind auf der Bowlingbahn in Premnitz zu Hause. Hier wird ebenso der Breitensport gepflegt – in der Bowling-Hausliga, eine Art Amateurklasse. Und die Sportler, die hier auf die Bahn kommen, betreiben Bowling mit dem gleichen Ernst, wie die Stars.

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
e6239f8e-0fd8-11e8-9039-e4d533068ab6
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg