Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Erlebnispark mit Erlebnisvielfalt

Paaren im Glien Erlebnispark mit Erlebnisvielfalt

Der Erlebnispark Paaren punktet mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und lockt mit Fachmessen, Funtagen und Tieren aller Art. Eine Brauschänke wird ausgebaut und soll die historische Braumanufaktur ergänzen. Die wurde im vergangenen Jahr geöffnet und kam nicht nur bei Männern gut an.

Voriger Artikel
Gigantische Pläne auf Eis gelegt
Nächster Artikel
Die Dichterstraße wird immer länger

Das Rotbunte Husumer Schwein lebt mit seinem Nachwuchs im Arche Haustierpark in Paaren im Glien.

Quelle: Tanja M. Marotzke

Paaren im Glien. Karpfen, Hüpfburg und Hochzeitskleid – drei Dinge, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Aber auf den zweiten sehr wohl: Sie stehen für die Vielfalt des Erlebnisparks Paaren. Die Räume und das Gelände lassen vieles zu: Ende des Monats gibt es ein Hochzeits- und Festmesse, im Februar folgen die Family-Fun-Days unter dem Motto „Spielelabyrinth“ und Ende des Monats lädt die Fachmesse Carp Expo Fachleute und Neugierige ein.

Der Erlebnispark Paaren blickt auf eine gute Saison zurück. „Mit 180 000 Besuchern haben sich die Zahlen im vergangenen Jahr gut entwickelt“, sagt Ute Lagodka, Geschäftsführerin des MAFZ Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum GmbH Paaren. Die größte Veranstaltung der GmbH ist die Brala, die Brandenburger Landwirtschaftsmesse. Seit 1991 wurden fast eine Million Besucher auf dieser Messe gezählt, die sowohl Experten als auch interessierte Laien mit einem bunten Familienprogramm anspricht. „Wir wollen Schaufenster des ländlichen Raums sein“, beschreibt Ute Lagodka die Grundidee des MAFZ. Finanzielle Unterstützung bekommen die Paarener durch den Landkreis Havelland, den Hauptgesellschafter der Anlage. Im Gegensatz zu anderen kreislichen Einrichtungen kommt das MAFZ mit den Zuschüssen aus, sagt Ute Lagodka. Ein eigenes, attraktives Programm ist deshalb Pflicht für das Areal in Paaren im Glien.

„Eigentlich ist bei uns an fast jedem Wochenende etwas los“, sagt die Geschäftsführerin. Viele Ideen stammen auch von Steffen Krebs, der ebenfalls Geschäftsführer der Gesellschaft ist. Er hat im vergangenen Jahr die historische Braumanufaktur von 1834 nach Paaren geholt. Ein Erfolgsrezept: Das hier gebraute Bier „501“ kommt bei den Besuchern gut an, nicht nur bei den männlichen. Eine passende Brauschänke wird gerade ausgebaut, sie soll Ende März eröffnet werden. Mit Schaubrauen.

Das mit dem Schaubrauen passt gut zum Profil des Erlebnisparks. Hier geht es stets sehr anschaulich zu. „Bei Fachtagungen, etwa zur Bodenbearbeitung, bleibt es bei uns nicht beim Reden, wir haben auch die Flächen, um Pflügen, Roden oder Säen praktisch zu zeigen“, sagt Ute Lagodka.

Neben der Brala, die wie gewohnt im Mai stattfindet, wird es im Juli ein besonderes Wochenende im Erlebnispark geben: Die „Nacht der schwarzen Perlen“ ist eine Veranstaltung, zu der Friesen- und Barockpferde aus ganz Deutschland kommen, und das Festival „Kultur, die schmeckt“ .

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird 2018 ein Drachenfestival folgen. Auch bekannte populäre Großveranstaltungen wie Oldtimershow und Indian Summer stehen wieder im Terminkalender. Treffpunkt Modellbau, Havelländer Chortreffen oder Country-Maidance sind vorbereitet. Und viel mit Tieren. „Besonders gefragt sind die Veranstaltungen mit Hunden“, weiß Ute Lagodka. Britische Hütehunde, Koi-Karpfen, Terrier, Rassegeflügel, Blickpunkt Rind, Katzen, Meerschweinchen – sie alle finden ihre Freunde auf speziellen Veranstaltungen. Wem das nicht reicht, der ist im Arche-Haustierpark gut aufgehoben. Der lädt das ganze Jahr zum Kennenlernen von alten Haustierrassen ein.

Von Marlies Schnaibel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg