Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
KSJ lädt im Sommer zum kreisweiten Angelwettstreit

Havelland KSJ lädt im Sommer zum kreisweiten Angelwettstreit

Der Angelsportverein Buckow-Großwudicke 1946 will die Jugend ans Wasser locken. Im Juli richtet der Verein die erste havelländische Kreisolympiade im Angeln aus. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 17 Jahren aus dem gesamten Havelland. Sogar der Landesanglerverband ist von diesem Engagement begeistert.

Voriger Artikel
Stadtkirche: Ein Stützpunkt der Missionierung

Der Angelsport begeistert Alt und Jung, das beweisen Hans-Jürgen Koch, sein Enkel Domenik, André Neidt und Otto Müller (v.l.) vom ASV Buckow-Großwudicke 1946.

Quelle: Christin Schmidt

Havelland. Dem Angelsportverein Buckow-Großwudicke 1946 liegt die Nachwuchsarbeit ganz besonders am Herzen. Das haben dessen Mitglieder in den vergangenen Jahren eindrucksvoll bewiesen. Zum einen gibt es die verschiedenen vereinsinternen Veranstaltungen, die für den Nachwuchs organisiert werden. Zum anderen hat der Verein das Angelcamp des Kreissportbundes Havelland (KSB) von Beginn an tatkräftig unterstützt. Das Engagement schlägt sich in steigenden Mitgliederzahlen nieder.

Weiteren Zulauf könnte nun das nächste große Ding, das der Verein stemmen will, bringen: Die erste Kreisolympiade im Angeln im Havelland. Die Idee dazu entwickelte der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Koch mit André Neidt. Der 24-Jährige ist ebenfalls Mitglied im Angelverein und zudem beim KSB für die sportorientierte mobile Jugendarbeit zuständig.

„Die Angelcamps haben gezeigt, Jugend und Angeln das passt so gut zusammen, dass wir uns entschlossen haben, in diesem Jahr erstmals eine Kreisolympiade auszurichten“, erklärt André Neidt. Zudem passe das auch ins Konzept des KSB, der stets bemüht sei das Spektrum der Sportarten im Rahmen der Kreisolympiade zu erweitern. Neben Angeln wird es in diesem Jahr außerdem erstmals eine Kreisolympiade im Drachenbootrennen geben. „Ziel ist es, dass junge Menschen die Möglichkeit bekommen, sich in verschiedenen Sportarten auszuprobieren“, so Neidt.

Hans-Jürgen Koch in seinem Angelzimmer mit seinem Enkel, dem zwölfjährigen Domenik

Hans-Jürgen Koch in seinem Angelzimmer mit seinem Enkel, dem zwölfjährigen Domenik. Der Junge ist ein ebenso begeisterter Angler wie sein Opa.

Quelle: Christin Schmidt

Da es für jede Sportart einen Verein geben muss, der die Olympiade ausrichtet, wandte sich André Neidt an seine Vereinsmitstreiter. „Natürlich war mein Angelverein für mich die erste Adresse. Der Vorstand war sofort dabei“, berichtet der 24-Jährige. Der KSB unterstützt das Ganze, in dem er entsprechende Fördergelder beantragt.

Vereinschef Hans-Jürgen Koch ist von der Idee begeistert. Er sieht in der Kreisolympiade eine Chance für den Angelsport insgesamt: „Das ist in jedem Fall eine gute Sache, die wir gern unterstützen, denn so wird die Jugend auch wieder an den Sport herangeführt.“

Begeistert ist auch der Landesanglerverband Brandenburg. „Eine solche Veranstaltung bringt Kinder und Jugendliche in der Natur zusammen. Die Natur profitiert, weil die Kinder Fische entnehmen, die ohnehin entnommen werden müssen. Und die Kinder haben Spaß in der Natur und lernen ihre Heimat näher kennen und schätzen. Ich kann das nur begrüßen und freue mich über dieses Engagement“, betont Frank Grötzner, zuständig für die Kinder- und Jugendarbeit im Landesanglerverband.

Information zum Verein und zur Anmeldung

Am 14. April 1946 wurde der „Angelsportverein Buckow-Großwudicke 1946“ gegründet.

Hans-Jürgen Koch ist seit 2001 erster Vorsitzender, im Verein ist er bereits seit 1972.

Seit 1974 ist Otto Müller stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Der 80-Jährige zählt bis heute zu den aktivsten Mitgliedern.

Knapp 70 Angelfreunde sind derzeit in dem Buckower Verein organisiert.

Es gab durchaus schon schlechtere Zeiten. Die Angelcamps der letzten drei Jahre haben dem Verein wieder Nachwuchs beschert.

Der ASV Buckow-Großwudicke 1946 richtet nun die erste Kreisolympiade im Angeln aus.

Anmeldeschluss ist der 13. Juli. Weitere Infos über André Neidt, Genthiner Straße 25, 14712 Rathenow. E-Mail: andre.neidt@ksb-havelland.de, Telefon: 0 33 85/49 69 66 oder Mobil: 01 52/27 53 54 21

Der Verband hat die Kreisolympiade bereits genehmigt und auch der Termin steht inzwischen fest. Am 21. Juli wird sich die havelländische Jugend am Gräninger Torfstich zum Angeln treffen.

Die Buckower pflegen eine enge Partnerschaft mit dem Anglerverein Bamme, der seinen Sitz in Gräningen hat. Da der See in Buckow nicht genug Platz bietet, wird die Olympiade in Gräningen ausgetragen. Vorgesehen sind drei Altersklassen : 9 bis 11 Jahre, 12 bis 14 Jahre und 15 bis 17 Jahre. Mitmachen können also alle Havelländer zwischen 9 und 17 Jahren, die sich rechtzeitig anmelden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie Anfänger sind oder bereits Erfahrungen gesammelt haben. Pro Altersklasse werden maximal 25 Teilnehmer zugelassen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Bedingungen und den Details zur Wertung können alle Interessierten bei André Neidt erfragen.

Von Christin Schmidt

Voriger Artikel
Mehr aus Havelland
54cc601a-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg