Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Vier junge Damen besuchen den Landrat
Lokales Havelland Vier junge Damen besuchen den Landrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 08.08.2018
Julia Grün, Celine Krämer mit Alice Babi, Anna Pollack, Susanne Klaus und Roger Lewandowski (v.l.). Quelle: Christin Schmidt
Anzeige
Rathenow

Kurz vor seinem Sommerurlaub absolvierte Landrat Roger Lewandowski (CDU) am Dienstag noch einen Termin der angenehmen Sorte. Vier junge Damen hatten auf dem Sofa im Landratsbüro Platz genommen und plauderten mit dem gut gelaunten Gastgeber über das Havelland, die besten Eisdielen und vor allem über die Arbeit in der Kreisverwaltung.

Denn genau diese wollen Julia Grün und Celine Krämer in den nächsten zweieinhalb Wochen genauer kennenlernen. Die beiden jungen Frauen lassen sich seit einem Jahr im Partnerlandkreis Siegen-Wittgenstein zu Verwaltungsfachangestellten ausbilden. Dazu gehört nun erstmals ein Austauschprogramm mit dem Havelland.

Bevor für die beiden das zweite Lehrjahr beginnt, dürfen sie in die Verwaltungsarbeit des Landkreises Havelland hinein schnuppern. Dabei werden sie von Alice Babi und Anna Pollack begleitet, zwei Havelländerinnen, die sich ebenfalls für eine Karriere in der Verwaltung entschieden haben und demnächst ins dritte Lehrjahr starten.

Ausflüge nach Berlin und Potsdam geplant

Jetzt haben sie aber erst einmal die schöne Aufgabe, Julia Grün und Celine Krämer einen Einblick in die hiesige Verwaltungsarbeit zu gewähren und ihnen das Havelland zu zeigen. Mit einem Rundgang im Rathenower Kreishaus begann der Austausch am Dienstag.

Am Mittwoch ist ein weiterer Tag in der Verwaltung geplant, bevor am Donnerstag der erste Ausflug ansteht. „Wir wollen ihnen unsere Region vorstellen und haben dafür ein Programm zusammengestellt“, erzählte Alice Babi.

Neben einem Tag in Rathenow mit Besuch im Optikpark und einem Spaziergang durch die Altstadt sind auch Ausflüge nach Berlin und Potsdam geplant. Darauf freuen sich die Gäste aus Siegen-Wittgenstein besonders, denn sie waren noch nie in Berlin.

Die Idee zu dem Austausch entstand während des letzten Besuchs in Siegen-Wittgenstein, so Lewandowski. Nun wird das Vorhaben erstmals in die Tat umgesetzt. Seit Monaten hat Ausbildungsleiterin Susanne Klaus den Besuch mit den vier Auszubildenden vorbereitet und begleitet diesen nun.

„Der regelmäßige Austausch mit unseren Partnerkreisen ist unerlässlich, um zu erfahren, wie andere Verwaltungen mit neuen und komplexen Herausforderungen umgehen“, erklärte Roger Lewandowski. Er ist davon überzeugt, dass nicht nur die Auszubildenden aus beiden Landkreisen Dank des Austausches Einblicke in andere Verwaltungsabläufe über Landesgrenzen hinaus gewinnen, sondern auch die Partnerschaft und die zukünftige Zusammenarbeit der Kreisverwaltungen davon profitieren wird.

Von Christin Schmidt

Besondere Termine wie der 8. und der 18. August sind auch bei Hochzeitspaaren im Osthavelland beliebt. Einige Standesämter sind schon seit Monaten ausgebucht.

07.08.2018

Auf der Bundessstraße 5 an der Anschlussstelle Nauen Ost soll in absehbarer Zeit ein neuer Blitzer aufgestellt werden. Hintergrund ist, dass sich der Bereich als Unfallschwerpunkt herausgebildet hat.

07.08.2018

Erneut ist auf Brandenburgs Straßen ein Mensch bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Auf der B5 im Havelland starb am Sonnabend eine Frau nach einem missglückten Überholmanöver.

05.08.2018
Anzeige