Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Es staut sich auf der neuen Rampe
Lokales Havelland Es staut sich auf der neuen Rampe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 21.08.2014
Bei Stau wird’s eng für den Abschleppdienst. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Havelland

Es gibt keinen Standstreifen und vor der Auffahrt auf die Autobahn nach Hamburg wird sie auch noch einspurig. Die Folge: Es ist oft Stau. „Ich frage mich, weshalb man keinen Standstreifen anlegt, wenn so ein Dreieck neu gebaut wird“, sagt Ingo Pörschmann. „Wir haben dadurch jetzt eine extreme Staustelle. Der Zubringer auf der anderen Seite nach Berlin wurde großzügig ausgebaut. Hat man nicht gesehen, dass der meiste Verkehr in den Sommermonaten nach Norden geht?“, fragt er.

Catrin Lange, die beim Landesbetrieb Straßenwesen für die Überwachung des Bauprojekts zuständig ist, verweist auf die gesetzlichen Vorgaben. „Wie beim Autobahnbau die Rampen geplant werden müssen, richtet sich nach dem Verkehrsaufkommen, da gibt es klare Vorgaben. Und entscheidend ist leider nicht das Aufkommen in Spitzenzeiten, sondern der Durchschnitt“, sagt sie. Der Durchschnittsverkehr auf dieser Strecke habe nicht ausgereicht, um einen Standstreifen mitplanen zu können. Dass es nun regelmäßig an Wochenenden zu Staus kam, sei beim Autobahnamt allerdings auch schon aufgefallen. „Wir werden uns deshalb auch noch einmal zusammensetzen und überlegen, was wir machen können.“ Baulich werde sich freilich nichts mehr an der jetzigen Situation ändern. Möglicherweise könne aber über die Verkehrsführung die Staugefahr noch abgeschwächt werden.

Von Oliver Fischer

Havelland Nina Omilian ist nach schwerer Krankheit mit neuem Album zurück - „Das Morgen gibt es für mich nicht mehr“

Mit starken Schmerzen im Rücken wurde die Sängerin Nina Omilian im November ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose, ein Gerinnsel in der Herzvene, nahm die 38-Jährige zunächst ohne großen Schock hin. Doch dass sie jetzt wieder auf diversen Konzerten und Veranstaltungen in der Region zu sehen ist, grenzt fast an ein Wunder.

21.08.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 21. August - Einbrüche und Kabelklau

+++ Falkensee: Kabel abmontiert +++ Elstal: Geld gestohlen +++ Seeburg: Einfamilienhaus durchwühlt +++ Nauen: In Café eingebrochen +++ Rathenow: Kabelklau am Hafen +++ Rathenow: Fernseher mitgenommen +++

21.08.2014
Brandenburg/Havel Pendeln zwischen Brandenburg und Rathenow ab Montag in neuen Zügen - Odeg testet neue Züge

Deutlich leiser, geräumiger und mit fahrgastfreundlicher Technik ausgestattet, sind die fabrikneuen Triebfahrzeuge von der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg). Sie werden ab Montagnachmittag auf der Regionalbahnlinie Brandenburg-Rathenow (RB 51) zum Test eingesetzt. Auffällig: ihr blauer Anstrich.

21.08.2014
Anzeige