Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Exhibitionist belästigt junge Frau
Lokales Havelland Exhibitionist belästigt junge Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 11.01.2016
Die Polizei sucht nach einem Exhibitionisten in Falkensee. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Mit heruntergelassener Hose stand ein Mann am Sonnabendabend auf der Treppe des Bahnhofes Seegefeld in Falkensee. Eine junge Frau hatte den Exhibitionisten bemerkt und sich in ein Taxi geflüchtet. Durch den Taxi-Fahrer wurde dann die Polizei über den Vorfall informiert. Trotz der sofort eingeleiteten Suche und einer von der 18-Jährigen angegebenen Personenbeschreibung konnte der Entblößer aber nicht mehr gefunden werden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Nauen: Leichtverletzt nach Glätteunfall

Einen Schock erlitt eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Hertefelder Chaussee am Montagvormittag. Der Pkw der 26-jährigen war aufgrund der glatten Fahrbahn ins Rutschen gekommen und im Straßengraben gelandet. Ein mitfahrendes Kleinkind blieb unverletzt. Die Fahrerin lehnte eine Mitnahme durch Rettungskräfte ins Krankenhaus ab und ließ das Auto abschleppen. Mit 1500 Euro wird der am Pkw entstandene Schaden beziffert.

Rathenow: Streit im Übergangswohnheim

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Bewohner und dem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ist es am Wochenende im Übergangswohnheim für Flüchtlinge im Rathenower Birkenweg gekommen. Während der Zubereitung des Abendessens durch einen libanesischen Asylbewerber wurde ein Rauchmelder ausgelöst. Aus dem Grund wurde er vom zuständigen Wachschutzmitarbeiter aufgefordert ein Fenster zu öffnen. Der Aufforderung kam der 23-jährige Bewohner jedoch nicht nach, woraufhin der Wachschützer dessen Zimmer betrat. Daraufhin griff der Libanese nach einem Messer und drohte dem vermeintlichen Eindringling hiermit. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnte das Zimmer unverletzt verlassen und informierte die Polizei. Da der Angreifer auch im Beisein der Polizisten aggressiv auftrat und sich nicht beruhigen ließ, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten zunächst in Gewahrsam genommen und am späten Abend wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen des Versuches der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Nauen: Zwei Einbrüche im Stadtgebiet

Zwei Einbrüche im Stadtgebiet von Nauen wurden der Polizei am Montagmorgen gemeldet. Unbekannten hatten sich am Wochenende Zutritt zu den Räumlichkeiten eines gemeinnützigen Vereins im Kleinbahnring verschafft. Sie durchwühlten im Inneren alles. Zum Diebesgut können aber noch keine Angaben gemacht werden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Eine in der Straße Zu den Luchbergen ansässige Baufirma war ebenfalls das Ziel von unbekannten Dieben. Die Einbrecher drangen in der Nacht zum Montag in das Gebäude ein und entwendeten Werkzeuge und Kabel. Polizisten suchten nach Spuren.

Rathenow: Unverzollte Zigaretten sichergestellt

Beim offensichtlich illegalen Verkauf von Zigaretten wurde ein Mann am Montagvormittag von einem aufmerksamen Bürger beobachtet. Als die durch den Zeugen unterrichteten Polizisten am Ort eintrafen, war der Zigarettenverkäufer bereits verschwunden. Allerdings konnten die Beamten drei Stangen unverzollte Zigaretten finden und stellten diese sicher. Die Ermittlungen zu dem Täter und zur Aufklärung der Straftat übernimmt das Zollfahndungsamt Berlin- Brandenburg.

Von MAZonline

In der Stadt Rathenow begann vor 150 Jahren ein neues Zeitalter, als die öffentliche Gasversorgung aufgebaut wurde. Das Medium diente zunächst nur der Lichterzeugung und wurde deshalb auch Leuchtgas genannt. 1866 gab es in der Stadt 143 Straßenlampen. Heute wird in Rathenow der Kirchberg noch mit Gasleuchten erhellt.

14.01.2016

Die Betriebe im Havelland gehen überwiegend optimistisch ins neue Jahr. Das hat eine Umfrage der MAZ bei Unternehmen sowie Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer (IHK) ergeben. Etliche Firmen wollen sich erweitern oder planen Neueinstellungen. Kritisch sehen viele Unternehmer die wachsende Bürokratie.

13.01.2016

Seit zehn Jahren stärkt das Kompetenzzentrum Havelland als Agentur für bürgerschaftliches Engagement das Ehrenamt in der Region. Es verfügt über einen Pool von 400 Ehrenamtlern und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Auch 2016 hat Leiterin Ingeborg Höhnemann eine Menge vor.

13.01.2016
Anzeige