Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Exhibitionist in Falkensee unterwegs
Lokales Havelland Exhibitionist in Falkensee unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 17.09.2015
Die Polizei sucht in Falkensee nach einem Exhibitionisten. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Als eine Falkenseerin am Mittwochnachmittag auf dem Weg zur Schule ihrer Tochter war, begegnete sie im Waldgebiet zwischen der Panzerstraße und der Seegefelder Straße einem unbekannten Mann. Dieser entblößte sich vor der Frau. Danach entfernte er sich mit einem Fahrrad in Richtung An der Lake, Schulgelände. Hier wurde er zwar gesehen, exhibitionistische Handlungen führte er aber nicht aus. Der Exhibitionist wird folgendermaßen beschrieben: etwa 50 Jahre, weißes, krauses Haar. Er trug eine blaue kurze Sporthose mit drei orangefarbenen Längsstreifen sowie ein grau-beiges Oberteil. Wer die Person ebenfalls gesehen hat oder sie kennt, sollte die Polizeiinspektion Havelland informieren, (03321) 40 00.

Nauen: Von der Fahrbahn abgekommen

Eine Autofahrerin war am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 5 zwischen den Abzweigen Nauen Ost und Bredow offenbar zu schnell mit ihrem Opel Corsa unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn kam sie kurz nach 6.30 Uhr links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und musste von Rettungskräften versorgt werden. Die Frau aus dem Havelland war auf der B5 in Richtung Anschlussstelle zur Autobahn unterwegs gewesen. Ihr Wagen erlitt augenscheinlich einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1500 Euro.

Falkensee: Auto gestohlen

Zeugen wurden am frühen Donnerstagmorgen auf einen Autodiebstahl in der Rothenburger Straße in Falkensee aufmerksam, als die Täter mit dem Fahrzeug einen Carport streiften. Die Diebe haben aus diesem Carport einen schwarzen Pkw Land Rover mit dem Kennzeichen HVL-RR898 gestohlen. Wegen der eingeschalteten Innenbeleuchtung konnten die Zeugen zwei Männer im Fahrzeug erkennen. Die Polizei fahndet nach dem Wagen.

Nauen: Scheibe eingeschlagen

Die Besitzerin eines Autos in Nauen bemerkte am Donnerstagmorgen, dass über Nacht jemand eine Seitenscheibe ihres Pkws Seat Leon in der Dammstraße eingeschlagen hat. Aus dem Inneren wurde ein Fernglas gestohlen. Zuvor hatten die Diebe anscheinend versucht, das Türschloss der Fahrertür aufzubrechen, was offensichtlich nicht gelang. Der Schaden wurde von der Geschädigten auf 150 Euro geschätzt.

Friesack: Einbruch in Werkhalle

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen die Werkhalle eines Sägewerkes in Friesack aufgehebelt. Sie stahlen mehrere Werkzeuge. Was im Einzelnen gestohlen worden ist und wie hoch der Schaden ist, konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Von MAZonline

Am Deich Rhinow-Prietzen/Gülpe sind schwere Schäden entstanden. Sie stammen von schweren Lastwagen, die von umliegenden Feldern Mais zur Silage an eine Biogasanlage transportiert haben. Dieser Fall ragt aus den üblichen Ordnungswidrigkeiten heraus, heißt es vom Landesministerium.

20.09.2015

Horrormeldung aus Berlin: Terrorist Rafik Y. ist am Donnerstagvormittag bewaffnet auf eine Polizistin losgegangen und hat sie schwer verletzt. Dann trafen ihn mehrere Kugeln – er starb noch am Tatort, verblutete innerlich. Der Islamist war schon häufiger äußerst aggressiv, sollte abgeschoben werden. Doch es gab keine Handhabe.

18.09.2015
Havelland Debatte um Flüchtlingsunterbringung in Brieselang - Skepsis gegenüber geplanter Traglufthalle

Brieselanger Bürger, aber auch Gemeindevertreter hadern mit dem Vorschlag des Kreises, im Ort eine Traglufthalle für 300 oder mehr Flüchtlinge zu errichten. Dies seien zu viele auf engem Raum, so der Tenor. Die Politiker betonten, dass man Flüchtlinge aufnehmen wolle, besser aber in kleineren Einheiten.

20.09.2015
Anzeige