Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Fachgespräche und Blumenschau
Lokales Havelland Fachgespräche und Blumenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 31.05.2015
Wolf Kahl, Krzysztof Józefowicz und Ralf Weller (v. l.). Quelle: Ch. Schmidt
Anzeige
Rathenow

Dabei waren unter anderem Wolf Kahl, seit 2011 Präsident des Oberlandesgerichts, und Krzysztof Józefowicz, Präsident des Appellationsgerichts in Posen.

Seit 1993 verbindet beide Institutionen eine enge Gerichtspartnerschaft, zu der auch jährliche Treffen in Deutschland oder in Polen gehören. „Wir tauschen uns dabei über Themen aus, die für beide Seiten von Bedeutung sind“, erklärte Wolf Kahl. In diesem Jahr stehen das Europäische Erbrecht und das Thema Haushalt und Finanzen in der Justiz auf der Agenda. Letzteres wurde mit Vorträgen und Gesprächen im Rathenower Amtsgericht behandelt.

In Rathenow weilten die Richter im Rahmen ihrer Partnerschaft zum ersten Mal. Ein Umstand, der wohl auch mit der Bundesgartenschau zu tun haben dürfte. Denn zum Abstecher ins Havelland gehörte auch ein Rundgang über das Buga-Gelände. „Zu unseren Besuchen gehören neben fachlichen Themen auch immer kulturelle Punkte“, so Wolf Kahl.

Krzysztof Józefowicz betonte, wie dankbar er ist, dass seine Vorgänger diese Partnerschaft Anfang der 1990er Jahre initiierten. „Wir müssen die Zusammenarbeit vertiefen und auf eine praktische Ebene bringen“, so Józefowicz. Dazu würden ein verstärkter Austausch von Wissen und Erfahrungen beitragen. Erste Erfolge hat die Partnerschaft vorzuweisen: Beide Gerichte konnten vor drei Jahren in allen Gerichten ihres Zuständigkeitsbereichs die im grenznahen Gebiet liegen, einen Beauftragten für die deutsch-polnische Zusammenarbeit einsetzen.

Zudem wurden zweisprachige Broschüren entwickelt, die Verfahren mit Auslandsbezug thematisieren und im richterlichen Alltag Anwendung finden. Mittlerweile würden auch Gerichte in Breslau und anderen polnischen Städten darauf zurückgreifen.

Nach einem Besuch des Buga-Geländes in Brandenburg an der Havel gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Dietlind Thiemann und der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde am Donnerstag werden die Richter heute noch einmal intensive Fachgespräche führen, bevor die Gäste am Nachmittag die Heimreise nach Posen antreten.

Von Christin Schmidt

Havelland Debatte über Bebauungsplan Spandauer Kreisel - Streit um neue Tankstelle

Tankstelle oder nicht? Daran entzündeten sich die Gemüter in der Stadtverordnetenversammlung von Falkensee. Die Abgeordneten debattierten über den Abwägungsbeschluss zur erneuten Auslegung des Bebauungsplans F 22 A „Gewerbe am Kreisverkehr“. Dahinter verbirgt sich die mögliche Ansiedlung einer Tankstelle neben dem Hellweg-Baumarkt.

31.05.2015
Havelland An der Grenze des Machbaren - Rathenower Kita betreut Asylkinder

Im Sinne der Integration wird es als richtig angesehen, dass Kinder von Asylbewerbern eine Kindertagesstätte besuchen, wenn sie das entsprechende Alter haben. In Rathenow hat bislang die Kita Jenny Marx annähernd alle Flüchtlingskinder aufgenommen. 20 Mädchen und Jungen von Asylbewerbern gehen derzeit in diese Einrichtung.

31.05.2015
Havelland Geräusch-Installationen im Buga-Land - So klingt die Havel

Die Havel als Natur- und Kulturlandschaft ist das verbindende Element der fünf Buga-Standorte. In Premnitz gab es dazu ein besonderes Klangerlebnis. Der Potsdamer Lutz Andres sammelt seit vielen Jahren entlang der Havel Natur- und Industrieklänge aus der Schifffahrt, die er selbst vor Ort aufnimmt.

31.05.2015
Anzeige