Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Falkenseer Ableger von weltweiter Baumaktion
Lokales Havelland Falkenseer Ableger von weltweiter Baumaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 31.05.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Aktivisten vor Ort sind die Mitglieder der Finkenkruger Baumschutzgruppe. „Wir waren begeistert, als wir von dieser Aktion erfuhren“, schwärmt Erika Paul. 100000 Kinder in einhundert Ländern sind inzwischen mit dem Pflanzvirus infiziert, pflanzen Bäume, um das Klima der Erde zu retten. 2009 hatten allein die Chinesen im Rahmen einer Kampagne 2,7 Milliarden Bäume gepflanzt. „Wir wollen mit 40 anfangen“, beschreibt Erika Paul die Falkenseer Dimension.

Didaktische Hilfe bekommt die Finkenkruger Baumschutzgruppe von der Plant-for-the-Planet-Foundation, die in Tutzing sitzt. Ziel ist es, am 11. Oktober in Falkensee die Akademie abzuhalten: Im ersten Teil des Tages erfahren dann die Kinder Wissenswertes über Bäume und Nachhaltigkeit und werden befähigt, das Wissen selbst an andere weiterzugeben. Nach einem Schneeballprinzip könnten sie selbst zu Klimabotschaftern werden. Am Nachmittag sollen bei dem Aktionstag Bäume gepflanzt werden. So der Plan.

„Den Plan umzusetzen, das ist nicht einfach“, sagt Ingrid Kaufmann, bei der die Fäden der Organisation zusammen laufen. Keine leichte Organisation. Schon die Raumsuche gestaltete sich schwierig, von den Falkenseer Schulen erhielten die Baumfreunde nur Absagen. An einem Sonnabend soll die Baumakademie abgehalten werden. Schließlich wurde die Forstschule Finkenkrug als begeisterter Partner gefunden.

Bis die Kinder dort geschult werden, müssen die Organisatoren einiges Geld sammeln. „Etwa 4000 Euro brachen wir, um alles abzuwickeln“, rechnet Erika Paul vor. Die ersten Kontakte sind geknüpft.
An vieles muss gedacht werden: Das reicht vom Spaten bis zum Mittagessen für die Mädchen und Jungen. Und es muss ein direkter Partner für die Pflanzaktion gefunden werden – sei es auf einer städtischen Fläche oder einem privaten Wald. „Falkensee kann diese Bäume gut gebrauchen“, sagt Erika Paul mit Blick auf die Statistik. Allein 2012 waren 2413 Bäume gefällt und nur 1875 nachgepflanzt worden.

Von Marlies Schnaibel

Havelland Gericht verurteilte 26-Jährigen zu drei Monaten Freiheitsstrafe - Für eine Dose Tabak ins Gefängnis

Wegen einer Dose Tabak für 14,50 Euro wandert ein 26-jähriger Rathenower ins Gefängnis. D. musste sich jüngst vor dem Rathenower Amtsgericht wegen Diebstahls verantworten, weil er im November 2013 eine Dose Tabak in einer Rathenower Kaufland-Filiale geklaut hatte. Ein Ladendetektiv hatte den Diebstahl bemerkt.

30.05.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 30. Mai - Herrentagspartie endet im Gebüsch

+++ Falkensee: Volltrunkener 28-Jähriger landet im Gebüsch und verletzt Helfer +++ Rathenow: Drei Männer nach Schlägerei im Krankenhaus +++ Nauen: Neun Ausstellungsfahrzeuge beschädigt - Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro +++ Falkensee: Kennzeichentafeln entwendet +++

30.05.2014
Havelland 24. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung eröffnet - Menschen, Tiere und Traktoren

Willkommen in Brandenburg, willkommen im Land der tausend Möglichkeiten – mit diesen Worten wurden die Besucher am Donnerstag im MAFZ-Erlebnispark begrüßt. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke eröffnete am Donnerstag die 24. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung (Brala) in Paaren im Glien.

30.05.2014
Anzeige