Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee 1000 Outlaw-Biker wollen in die Stadthalle
Lokales Havelland Falkensee 1000 Outlaw-Biker wollen in die Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.11.2018
1000 Biker wollen ein Treffen in der Falkenseer Stadthalle abhalten. Quelle: dpa
Falkensee

Für ein Biker-Treffen mit rund 1000 Teilnehmern hat jetzt eine Privatperson die Falkenseer Stadthalle angefragt. Bei den Organisatoren soll es sich um eine Outlaw-Motorcycle-Gang, wie die Bandidos oder die Hells Angels, handeln. Auf eine Anfrage der Falkenseer Grünen-Fraktion bestätigte Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) nun ein Interesse.

Vertrag noch nicht in Sicht

„Die Anfrage hängt wohl mit einer Veranstaltung in Berlin zusammen. Ich kann nicht ausschließen, dass sich dahinter eine sogenannte Outlaw-Organisation verbirgt“, so Müller. Eine Stellungnahme der Sicherheitsbehörden gebe es bislang nicht, mit der Polizei habe die Verwaltung bereits Rücksprache gehalten. „Wir wollen natürlich ein Sicherheitskonzept sehen. Bislang ist alles noch offen, allerdings fehlen wesentliche Voraussetzungen für einen Vertrag“, sagte Müller weiter.

Beratung im Hauptausschuss

Im Hauptausschuss, der am 21. November um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Falkenseer Rathauses beginnt, soll im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung über die Anfrage beraten werden.

Von Laura Sander

Für ihre nachhaltige Idee, den aufregenden Schritt in die Selbstständigkeit und ihr Umweltbewusstsein bei der Herstellung ihres Produkts „Wichtel-Warm“ wurde Anne Laßhofer aus Falkensee jetzt als „grüne Gründerin“ ausgezeichnet.

07.11.2018

Zwei Jugendliche starben im Juni 2017 bei einem Verkehrsunfall zwischen Falkensee und Schönwalde. Der damals 20-jährige Fahrer des Unfallwagens musste sich Mittwoch vor dem Amtsgericht Nauen wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Zu einem Urteil kam es noch nicht.

08.11.2018

Für die nächsten vier Jahre wird das Gremium die Interessen von etwa 4500 Menschen mit Behinderungen in der Gartenstadt vertreten. Dazu will der Beirat neue Partner und Mitdenker finden.

07.11.2018