Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Der CSD kommt 2019 nach Falkensee
Lokales Havelland Falkensee Der CSD kommt 2019 nach Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 22.02.2019
Die größten CSD-Veranstaltungen in Deutschland finden in Berlin und Köln statt. Quelle: dpa
Falkensee

Der Christopher-Street-Day (CSD) kommt 2019 nach Falkensee. Wurde in den vergangenen zwei Jahren bereits die Regenbogenflagge am Rathaus gehisst, soll nun ein eigener Demonstrationszug am 28. Juni durch die Gartenstadt gehen. Das bestätigte Falkensees Gleichstellungsbeauftragte Manuela Dörnenburg auf MAZ-Anfrage.

Die Planung der Veranstaltung befände sich derzeit noch in der Anfangsphase. Alles über das Organisationsteam, wie geholfen werden kann und wie Veranstaltung und Route tatsächlich aussehen, berichtet in den kommenden Wochen die MAZ.

Der CSD ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert.

Von Laura Sander

Nach zehn Jahren schließen Lothar Hardt und Edmund Becker das Restaurant Hexenhaus in Falkensee. Sie wollen sich neuen Herausforderungen widmen. Was aus dem Haus wird, ist noch unklar.

21.02.2019

Um künftig weniger Lebensmittel zu verschwenden will die Falkenseer Initiative „Krumme Fruchtretter“ einen Essensverteiler im Jugendklub „Alte Post“ einrichten. Lebensmittel, die nicht mehr gebraucht werden, aber noch gut sind, können dort hin gebracht werden. Beim gemeinsamen Kochen wurde das besondere Vorhaben vorgestellt.

21.02.2019

Die Brieselangerin Winfriede Schmitt malt am liebsten Landschafts- und Pflanzenmotive. Bis April sind ihre Werke im Falkenseer Kulturhaus „Johannes R. Becher“ zu sehen. Wie sie die Malerei für sich entdeckt hat und wer ihr größter Unterstützer ist, lesen Sie hier.

21.02.2019