Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Die Begegnungsstätte B80 zieht am Freitag um
Lokales Havelland Falkensee Die Begegnungsstätte B80 zieht am Freitag um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 29.01.2019
Das B 80 wird abgerissen. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Die Begegnungsstätte B 80 in Falkensee zieht am Freitag um. Und zwar nur ein Stück weiter. Sie hat neue Räume in der Bahnhofstraße 84, der ehemaligen Schülerhilfe, gefunden.

Los geht es am Freitag um 17 Uhr mit Brassband und wohl bei Kerzenschein, denn der Strom dürfte dann schon abgeschaltet sein. Das Haus an der Ecke von Poststraße und Bahnhofstraße wird abgerissen.

Mit einem kleinen Abschiedskonzert werden die Schlüssel am Freitag an den Bürgermeister übergeben, ehe es in die neuen Räume geht. Hier hat das Interkulturelle Begegnungszentrum mehr Platz als bisher.

Von MAZ

Jahrelang ging es gut, aber dann wurde eine Falkenseerin von ihrem Nachbarn angezeigt: Ihre Schafe würden zu viel schreien und zu stark stinken. Unzumutbar sei das für ein Wohngebiet, meint auch der Landkreis. Die Schafe müssen weg.

28.01.2019

Bürgermeister Heiko Müller lud Falkenseer zum Neujahrsempfang. Die festlich geschmückte Stadthalle bot den Rahmen für einen vorwiegend sportlichen Rückblick und für viele Gespräche.

25.01.2019

Soziale Gerechtigkeit, direkte Demokratie, Hartz IV, Frauenquote – die Themenpalette war breit. Die Sozialdemokraten des Havellandes hatten zum Dialog mit Juso-Chef Kevin Kühnert eingeladen.

28.01.2019