Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Telefonbetrüger geben sich als Microsoft-Techniker aus
Lokales Havelland Falkensee Telefonbetrüger geben sich als Microsoft-Techniker aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 08.11.2018
Immer wieder geben sich Betrüger am Telefon als Polizisten oder Familienangehörige aus. Quelle: dpa
Falkensee

Als Computerexperte wurde Rolf Becker sofort stutzig, als er einen angeblichen Techniker der Softwarefirma Microsoft am Telefon hatte, der behauptete, mit Beckers Computer gäbe es ein Problem. „Mir war sofort klar, dass das eine Betrugsmasche ist, denn Microsoft würde nie jemanden anrufen“, sagt Rolf Becker. Einen Tag zuvor hatten es die angeblichen Techniker auch schon bei seiner Frau versucht. Die Betrugsmasche war dem Falkenseer, der einen eigenen Computerservice betreibt, bereits bekannt.

Betrüger wollen auf Computer zugreifen

Ein Blick ins Internet zeigt, dass es solche Fälle auch schon in anderen Gegenden Deutschlands gab. Die Täter gehen dabei in der Regel gleich vor. „Sie behaupten, dass es ein Problem gibt und sie den Computer aus der Ferne reparieren müssen. Um auf den Computer zugreifen zu können, sollen die Leute eine spezielle Software installieren, wie etwa den Teamviewer“, erklärt Becker. Dies ermöglicht den falschen Technikern, auf die privaten Daten des PC-Besitzers zuzugreifen.

„Wenn er erstmal den Zugang hat, kann er alles auf dem Computer machen, was er möchte“, so Becker. Als wenn dies noch nicht genug wäre, stellen die Betrüger im Anschluss auch noch dreist eine Geldforderung für die angebliche Reparatur. In einem Fall in Oberbayern gelang es den Betrügern sogar an eine Transaktionsnummer für das Onlinebanking eines 75-Jährigen zu gelangen. Sie ergaunerten mehrere Hundert Euro.

Verbraucherzentrale warnt

Vor falschen Microsoft-Technikern warnt auch die Bundesverbraucherzentrale auf ihrer Internetseite. Demnach häufen sich die Beschwerden über derartige Fälle. Dabei werde am anderen Ende meist nur englisch oder gebrochen deutsch gesprochen. Die Verbraucherzentrale rät daher dazu, sofort aufzulegen, wenn ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter anruft. Wer bereits mit dem Anrufer gesprochen hat, sollte den PC vom Netz trennen und zur Sicherheit die Passwörter ändern.

Betroffene sollen Anzeige erstatten

Im Jahr 2017 wurden im Landkreis Havelland insgesamt 48 Telefonbetrugshandlungen angezeigt, vom falschen Polizisten bis zum Enkeltrick. „Bei 37 Fällen blieb es bei einem Versuch, elf wurden vollendet“, erklärt Daniel Keip von der Polizeidirektion West. 34 Fälle konnten aufgeklärt werden. Das entspricht einer Quote von 70,8 Prozent. Zum Vergleich: im Jahr 2016 wurden noch 26 derartige Fälle gemeldet. Betroffene sollten in jedem Fall eine Anzeige erstatten, auch wenn es bei einem Versuch blieb.

Von Danilo Hafer

Für ein Biker-Treffen mit rund 1000 Teilnehmern hat jetzt eine Privatperson die Falkenseer Stadthalle angefragt. Bei den Organisatoren soll es sich um eine Outlaw-Motorcycle-Gang handeln. Auf eine Anfrage der Falkenseer Grünen-Fraktion bestätigte Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) nun ein Interesse.

11.11.2018

Für ihre nachhaltige Idee, den aufregenden Schritt in die Selbstständigkeit und ihr Umweltbewusstsein bei der Herstellung ihres Produkts „Wichtel-Warm“ wurde Anne Laßhofer aus Falkensee jetzt als „grüne Gründerin“ ausgezeichnet.

07.11.2018

Zwei Jugendliche starben im Juni 2017 bei einem Verkehrsunfall zwischen Falkensee und Schönwalde. Der damals 20-jährige Fahrer des Unfallwagens musste sich Mittwoch vor dem Amtsgericht Nauen wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Zu einem Urteil kam es noch nicht.

08.11.2018