Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee So sah Falkensee früher aus
Lokales Havelland Falkensee So sah Falkensee früher aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 28.02.2019
Falkensee Falkenhagener Anger um 1910. Quelle: Stadtmuseum
Falkensee

Die Dörfer Seegefeld und Falkenhagen hatten einst eher beschauliche Zeiten. Aber Ende des 19. Jahrhunderts explodierten sie geradezu im Windschatten der großen Metropole Berlin. Acker- und Weideland wurde Bauland.

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise durch Falkensee, wie es vor mehr als 100 Jahren aussah. MAZ-Redakteurin Marlies Schnaibel begab sich auf einen Stadtspaziergang, der viel Dörfliches offenbart.

Zählten die beiden Orte 1890 noch 1558 Einwohner, war es zwanzig Jahre später schon das Dreifache. 1923 schlossen sich die beiden Dörfer zusammen, sie gründeten einen neuen Ort und nannten ihn Falkensee. Damals zählte die neue Gemeinde etwa 8000 Einwohner. 1961 folgte das Stadtrecht.

Bauboom vor einem Jahrhundert

Der Bauboom war vor mehr als 100 Jahren überall sichtbar: An der Bahnhofstraße, die damals Hauptstraße hieß, wurden viele der einfachen Gehöfte abgerissen, imposante Wohn- und Geschäftshäuser entstanden und prägen Teile der Straße bis heute.

Schulen wurde gebaut, das Gastgewerbe erlebte glorreiche Zeiten. Hotels und Restaurationen wie „Zum Deutschen Kaiser“ am Falkenhagener Anger und „Deutscher Reichsadler“ in Seegefeld kündeten davon.

Zwei Dorfkirchen prägen das Bild

Sie lagen an zentralen Punkten des Ortes. Beide Gebäude stehen heute noch, aber längst wird in ihnen kein Sauerkraut mit Eisbein mehr serviert und Bier gezapft.

Von allem scheinbar unbeeindruckt stehen die beiden einstigen Dorfkirchen fest an ihren Angerplätzen. Falkensee, die größte Stadt des Havellandes, kann ihre dörflichen Wurzeln nicht verleugnen.

Von MAZ

Die Meinungen gehen weit auseinander: Was soll mit der alten Stadthalle in Falkensee passieren? Das Gebäude verfällt, Ideen für eine künftige Nutzung gibt es. Nun wird es Zeit, sich auf eine Variante zu einigen.

26.02.2019

Das ZDF hat im Falkenseer Tierheim eine Szene für eine Fernsehfilm mit Schauspieler Carlo Ljubek gedreht. Dafür wurde das Gelände mit Kunstschnee in eine eisige Winterlandschaft verwandelt. Die MAZ war dabei.

26.02.2019

Die in Falkensee lebende Autorin und Schauspielerin Désirée Nick übernimmt die Schirmherrschaft für den ersten Falkenseer Christopher Street Day. Die Veranstaltung soll am 28. Juni in der Gartenstadt stattfinden.

26.02.2019