Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Sitzungsmarathon der Abgeordneten
Lokales Havelland Falkensee Sitzungsmarathon der Abgeordneten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 08.02.2019
Wie weiter mit dem See-Carré? Darum geht es am Dienstag. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

 Wegen der Ferien wurde der übliche Sitzungskalender der Falkenseer Abgeordneten etwas durcheinandergewirbelt. Alle vier Ausschüsse tagen in dieser Woche. Und das an durchaus unüblichen Wochentagen.

Pläne für See-Carré

So trifft sich am Dienstag um 18 Uhr im Rathaus der Stadtentwicklungsausschuss. Mit Spannung wird dort die Vorstellung des Planungskonzeptes für das einstige Einkaufszentrum See-Carré erwartet.

Licht für die Hansastraße

Bereits am Montag trifft sich der Bauausschuss, auch hier um 18 Uhr im Rathaus. Dabei geht es um die Straßenbeleuchtung der Hansastraße, den Radweg der Sympathie und ein Brandschutzkonzept für alle Falkenseer Schulen.

Hauptausschuss am Mittwoch

Am Mittwoch kommt der Hauptausschuss zusammen (18.30 Uhr im Rathaus) und Donnerstag treffen sich die Mitglieder des Bildungsausschusses. Sie tagen im Bürgeramt, schauen sich zuvor ab 18.30 Uhr die neuen Räume der Musik- und Kunstschule in der Bahnstraße an. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen zur künstlerischen Gestaltung des Kreisverkehrs Spandauer Straße und ein Architekturwettbewerb für die Bibliothekserweiterung. Die Ausschüsse tagen öffentlich.

Von Marlies Schnaibel

Bruder, du bist „Ehrenmann“! Falkenseer Grundschüler singen, tanzen und schauspielern in der Ferienwoche rund um das Jugendwort des Jahres 2018 und stellen sich die Frage: Ist er Player oder Lauch? Die Antwort gibt es bald auf Youtube.

07.02.2019

Die Friseurmeisterin Christine Göbler eröffnet einen kleinen Weinladen und lädt regelmäßig zum Probieren ein. Dafür hat sie prämierte Bio-Weine aus Rhein-Hessen nach Falkensee geholt.

07.02.2019

Politik, Alltag, Humor, Kultur – die Falkenseer Frauenwoche bietet ein anregendes Programm. Das reicht vom Gespräch mit Marianne Birthler bis zur Edith-Piaf-Hommage.

06.02.2019