Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Klares Bürger-Ja zum Hallenbad
Lokales Havelland Falkensee Klares Bürger-Ja zum Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 14.06.2018
Die große Mehrheit der Falkenseer will ein Hallenbad. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Die große Mehrheit der Falkenseer Einwohner will ein Hallenbad. 79 Prozent der bis Mittwoch ausgezählten Stimmen lauteten Ja, 21 Prozent lehnten es ab. Bisher wurden 85 Prozent der abgegebenen Bürgermeinungen ausgezählt. Am Mittwochabend wurden die Zahlen im Hauptausschuss vorgestellt.

Fast 44000 Bürger befragt

Insgesamt waren 24 900 Antworten bei der flächendeckenden Bürgerbefragung zurückgekommen. Das war eine Beteiligung von 57 Prozent aller Falkenseer Einwohner. Fast 44 000 Einwohner waren gefragt worden.

Kritik der Kommunalaufsicht

Die Kommunalaufsicht hatte mit Schreiben vom Montag das gesamte Verfahren in Frage gestellt und Falkensee zu einer Stellungnahme aufgefordert. Die Mehrheit der Ausschussmitglieder wollte sich jedoch am Mittwoch nicht verbieten lassen, die Ergebnisse der Befragung öffentlich zu machen.

Von Marlies Schnaibel

Zu WM-Zeiten wird Matthias Schoepe zum Fußball-Zuschauer. Für ein MAZ-Gewinnspiel stellt der Elektronikhändler aus Falkensee im Havelland einen Fernseher zur Verfügung. Was die MAZ-Leser dafür tun müssen? Lediglich vier Fragen beantworten – schon sind sie im Lostopf.

13.06.2018

15 Frauen und Männer erhalten am Mittwoch in Potsdam den Brandenburgischen Verdienstorden. Unter ihnen ist die Falkenseerin Dagmar von Kleist, die sich mit vielen Ideen für das Thema „Wohnen im Alter“ einsetzt.

13.06.2018

Die Kommunalaufsicht des Landkreises Havelland kritisiert die flächendeckende Falkenseer Bürgerbefragung zum Hallenbad. Sie würde gegen die Brandenburger Kommunalverfassung verstoßen. Im Falkenseer Rathaus sieht man das anders.

12.06.2018