Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Plakataktion in Falkensee
Lokales Havelland Falkensee Plakataktion in Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 12.03.2019
Stefan Settels beim Aufhängen der bunten Plakate zur Kommunal- und Europawahl am 26. Mai 2019. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

Bunte Plakate in Falkensee sollen für noch mehr bunte Plakate sorgen. Seit Montag will eine Aktion der Initiative „Partnerschaft für Demokratie“ ein buntes Zeichen setzen und die Bürger auf die Europawahl einstimmen.

100 Plakate von 30 Initiativen

„WIR sind Falkensee – ICH habe die Wahl“ ist das Thema dieser Aktion, die sich als gemeinschaftlicher Aufruf zur Demokratie- und Wahlbeteiligung versteht. Rund 100 Plakate von 30 Initiativen werden gezeigt. Darauf rufen Vertreter aus der Zivilgesellschaft, aus Vereinen, Gemeinden und Einrichtungen zur Beteiligung auf. Das reicht vom Jugendbeirat bis zur Europa-Union.

Demokratie und Mitmachen

„In der Zusammenarbeit für die Plakataktion galt es unterschiedliche Meinungen und Vorstellungen zu den Plakaten auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Nicht alle Initiativgruppen, die mitmachen wollten, sind letztendlich vertreten. Jedoch gab es ein einheitliches Votum für Demokratiebeteiligung“, sagt Steffen Settels von der Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie. Die Plakataktion ruft zur Beteiligung an den Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai und setzt auf ein weltoffenes, buntes Falkensee.

Buntes Falkensee

Darauf setzen auch die Organisatoren des Kunstwettbewerbs „Buntes Falkensee – unsere Stadt für Vielfalt und Respekt“. Die Partnerschaft für Demokratie und das Regenbogencafé rufen Schüler der Stadt auf, ein Plakat (im Format DIN A3), eine Collage oder ein Video zu gestalten, in dem die jungen Leute ihren Blick auf das bunte Falkensee zum Ausdruck bringen. Das Bunte kann sich dabei auf sexuelle Vielfalt ebenso beziehen wie auf das Leben in der Familie, in der Schule oder im Sportverein.

Kunstwettbewerb gestartet

Einsendeschluss für den Kunstwettbewerb ist der 29. Mai 2019. Die Arbeiten können im Regenbogencafé in der Bahnhofstraße 84 oder im Büro der Partnerschaft für Demokratie im Rathaus abgegeben werden. Eine Jury bewertet die Arbeiten, die besten Plakate werden mit einem Preisgeld prämiert.

Von Marlies Schnaibel

Die Kirchenkreise Falkensee und Nauen-Rathenow haben sich auf den märkischen Dichter eingelassen und für das Fontanejahr eine umfangreiche Veranstaltungsreihe angeboten. Die Busreisen waren über Nacht ausgebucht.

11.03.2019

Drei Männer gerieten am Sonnabend am Falkenseer Busbahnhof mit einem 18-Jährigen in Streit, anschließend flogen die Fäuste. Als der junge Mann die Polizei rief, floh die Dreiergruppe.

11.03.2019

Auf ihrer Candlelight-Tour machte die Ostrock-Band City am Freitagabend in der Stadthalle in Falkensee Halt. Viele waren gekommen, um die alten Hits live zu erleben – vor allem den Hit „Am Fenster“.

10.03.2019