Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Minister besucht Popcorn-Manufaktur
Lokales Havelland Falkensee Minister besucht Popcorn-Manufaktur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 13.02.2019
Geschmack und Kreativität: Minister Vogelsänger und Bürgermeister Müller in Nina Quades Popcorn-Manufaktur von Falkensee. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) besuchte am Mittwochnachmittag die Popcorn Bakery in Falkensee. Nina Quade war im Januar mit ihrer Kollektion das erste Mal auf der Internationalen Grünen Woche gewesen, dort war der Agrarminister auf sie und ihre Manufaktur aufmerksam geworden.

Lob für Kreativität

Und dort hatte er versprochen, sich vor Ort über die Produktions- und Verkaufssituation zu erkundigen. Jörg Vogelsänger und Falkensees Bürgermeister Heiko Müller lobten am Mittwoch die Kreativität der Unternehmerin.

Hoffnung auf mehr Manufakturen

Die Berlinerin Nina Quade war vor 20 Jahren nach Falkensee gekommen. In die Räume an der Ecke von Bahnhofstraße und Freimuthstraße war sie im vergangenen Jahr gezogen. Ein heller, freundlicher Verkaufsladen ist entstanden. „Es wäre schön, wenn sich noch mehr Manufakturen oder ähnliches an der Bahnhofstraße ansiedeln würden“, sagte sie.

Karamel bleibt Favorit

Große Hoffnung setze sie da auf das Projekt eines Kreativhofes auf dem Gelände des Biobackhauses. Das würde langfristig mehr Laufkundschaft bringen, meint sie. Einen Großteil ihrer Produkte verkauft sie online. Der Favorit der Kunden sind die Karamel-Varianten des Popcorns, aber auch die herzhaften Produkte sind im Kommen.

Von Marlies Schnaibel

Das Falkenseer Vicco-von-Bülow-Gymnasium wird medienfit. Aus dem entsprechenden Landesprogramm erhielt es 48000 Euro. Das floß in eine Wlan-Infrastruktur.

13.02.2019

Der Ausbau des Radweges der Sympathie von Spandau nach Brieselang geht nur mühsam voran. Die Falkenseer wollen ihre Lücken schließen, diskutieren aber über das Wie.

12.02.2019

Spandau liegt am Wochenende im kulturellen Spannungsfeld. Die Lange Nacht des Klaviers bietet Werke von deutschen, russischen und Französischen Komponisten. Wer es barocker oder moderner mag, findet auch ein Angebot.

12.02.2019