Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Musik und Bilder zum Reformationstag
Lokales Havelland Falkensee Musik und Bilder zum Reformationstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 29.10.2018
Die Falkenseer Kirche in Finkenkrug lädt am Reformationstag wieder zum Konzert ein. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Wie feiert man ein Jahr nach einem Großereignis? 501 Jahre Reformation – was macht man da?, fragte sich die Finkenkruger Kirchengemeinde. Im letzten Jahr hat das Großereignis des 500. Reformationsjubiläums die kleineren Jubiläen in den Schatten gestellt. In diesem Jahr soll das Kirchweihfest (92.) und Orgeljubiläum (64.) in der Finkenkruger Kirche wieder wie gewohnt mit einem Konzert bedacht und gefeiert werden“, sagt Kantor Stephan Hebold. Das Konzert am 31. Oktober beginnt um 17 Uhr.

Ausdrucksstark und impressionistisch

Neben Kirche und Orgel wird aber auch die Reformation im Jahr 501 gefeiert. Das Programm setzt auf ausdrucksstarke Chorwerke und impressionistische Klaviermusik. „Damit also auf etwas, von welchem dem Protestantismus vorgeworfen wird, dass er es zu wenig hat oder beachtet: das Gefühl!“, kündigt Stephan Hebold an.

Werke von Duruflé, Skrjabin, Satie, Gjeilo, Mawby, Bach und anderen werden erklingen. Und nicht nur das. Auf großer Leinwand werden sie durch Gemälde der Falkenseer Malerin Vanessa von Wendt sinnlich ergänzt.

Sinnsuche auf der Leinwand

„Als eine Sinnsuchende, wie wir es ebenso sind, befragt Vanessa von Wendt das Werden, Leben und Vergehen des Menschen. Nicht nur auf christlicher, sondern auch auf philosophischer Ebene zeigt sie uns das Welttheater, das uns alle umgibt, die positiven Aspekte des Reichtums, der Freude, des Miteinanders und der Lust an allem Irdischen und Menschlichem, aber auch die Überfülle, das Chaos und die Gier ohne zu werten oder gar den Zeigefinger zu heben", beschrieb Kunsthistorikerin Simone Rikeit die Arbeiten der Künstlerin.

Vanessa von Wendt zeigt ihre Bilder in der Kirche. Quelle: Marlies Schnaibel

Morgen singt das Finkenkruger Vokalensemble, am Klavier sind Therese Härtel und Stephan Hebold zu hören, der auch die Orgel spielt und die Leitung des Konzertes übernommen hat. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, eine Spende wird zugunsten der Erdbebenkatastrophe in Indonesien erbeten.

Konzert am Reformationstag in Falkensee, 31. Oktober, 17 Uhr, Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz

Von Marlies Schnaibel

Erste Hilfe: Das Jugendrotkreuz Falkensee übt wöchentlich für den Notfall. Am vergangenen Freitag frischten die Mädchen und Jungen ihr Wissen rund um Autounfälle auf. Fast alle Mitglieder des Jugend-DRK möchten später medizinische Berufe ergreifen.

28.10.2018

Die eigene Geschlechterrolle und Identität in den Fokus rücken, abweichend vom angenommenen Zwang zur Heterosexualität, – die Queer-Bewegung ist bunt, vielfältig und eben anders. Schwul, lesbisch, bisexuell, intersexuell, transgender, pan- oder asexuell –, seit Freitag gibt es in der Falkenseer Stadtbibliothek ein ganzes Regal zum Thema.

27.10.2018

Turnusmäßig wählen die Grünen in Falkenseer einen neuen Vorstand. Yvonne Scherzer wurde Sprecherin des Ortsverbandes.

26.10.2018