Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee MAZ-Sterntaler: Leser spenden für neue Spielgeräte
Lokales Havelland Falkensee MAZ-Sterntaler: Leser spenden für neue Spielgeräte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 27.11.2018
Der Spielplatz des ASB-Kinderheims ist beliebt, aber marode. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

Die ersten Spenden sind auf dem Konto der diesjährigen MAZ-Sterntaleraktion eingegangen. Am Dienstag wurden 430 Euro gezählt.

Beliebter Spielplatz teilweise gesperrt

In unserer diesjährigen Weihnachtsaktion bitten wir unsere Leser, die Kinder- und Jugendhilfe des Arbeiter-Samariter-Bundes zu unterstützen. Dabei geht es um ein Projekt in Falkensee. Genauer: um den Spielplatz in der Ruppiner Straße. Der wird von vielen Kindern und Jugendlichen genutzt.

Rund 60 Kinder leben hier in ASB-Einrichtungen. Sie werden in sieben Wohngruppen betreut. Der Spielplatz ist dabei ein beliebter Treffpunkt. Er wird auch von den Kindern aus dem Familienprojekt der Einrichtung besucht und von Kindern, die ASB-Angebote wie die Eltern-Kind-Gruppen besuchen.

Kletterturm marode

Aber der Spielplatz ist in die Jahre gekommen. Der beliebte Kletterturm ist sogar so marode, dass er gesperrt werden musste. So verbringen die Mädchen und Jungen deutlich weniger Zeit draußen als gewohnt, sondern treffen sich eher drinnen und sitzen im Jugendklub XXL.

Hilfe für Neugestaltung

Nun bitten wir unsere Leser, die Neugestaltung des Spielplatzes zu unterstützen. Wir sammeln in diesem Jahr Geld für neue Spielgeräte. Das kann wieder ein Kletterturm sein, eine Schaukel oder sogar ein Trampolin, das sich die Kinder besonders wünschen.

Spendenkonto bei der MBS

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, nutzt bitte das Konto bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, IBAN: DE 14 1605 0000 1000 5224 20. Bitte Kennwort „Sterntaler“ nicht vergessen. Alle Spenden fließen in voller Höhe in die Anschaffung der Spielgeräte, wer eine Spendenquittung benötigt, möge das bitte vermerken.

Von Marlies Schnaibel

Berliner Ausstellungsmacher entdecken Erna Offeney. Die Frau hat in Falkensee Kulturgeschichte geschrieben, in Berlin war sie vor 100 Jahren als Schönheitstänzerin und Kunstschützin bekannt.

27.11.2018

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen Zigarettenautomat aus einem Restaurant in Falkensee gestohlen. In einem anderen Restaurant wurden in der gleichen Nacht drei Glücksspielautomaten geknackt.

27.11.2018

Die Galerie Schneeweiß zeigt „Transparente Wirklichkeiten“ von Michael Schreiber. Die Bilder holen lichtdurchflutete Sommermomente in der Adventszeit.

26.11.2018