Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Zeitverzug auf vielen Baustellen
Lokales Havelland Falkensee Zeitverzug auf vielen Baustellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 12.09.2018
In der Wansdorfer Straße wird gebaut. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

Lange hat es gedauert, nun liegt sie endlich vor: die Baugenehmigung für den Sportplatz am Falkenseer Lise-Meitner-Gymnasium. Die Verwaltung startet jetzt die Ausschreibung und hofft, noch in diesem Jahr beginnen zu können, wenigstens mit der Einrichtung der Baustelle.

Keine Zusage für Fassade

Mit der Sporthalle für das Vicco-von-Bülow-Gymnasium ist man schon viel weiter, aber doch im Zeitverzug. „Wir haben noch keine Zusage für die Fassade“, informierte Baudezernent Thomas Zylla im Bauausschuss. Voraussichtlich wird die Halle erst Anfang 2019 fertiggestellt werden.

Mensa fast fertig

Bei der neuen Kindertagesstätte am Rohrbecker Weg laufen die Abnahmen, das Haus wird im Oktober/November fertig und wohl Anfang Januar 2019 in Betrieb gehen. Für Herbst ist auch der Abschluss der Arbeiten an der Mensa der Scholl-Schule geplant. Für die Kita in der Holbeinstraße wurde eine Abrissanzeige gemacht, eine Baugenehmigung für den geplanten Neubau gibt es aber noch nicht.

Lebhafter Anliegerstraßenbau

Der Anliegerstraßenbau in Falkensee ist in vollem Gange, aber auch nicht überall im geplanten Zeitrahmen. Verzögerungen gibt es in der Pausiner und Wandsdorfer Straße. Auch in der Bachstelzenstraße und in der Leistikowstraße/Tischlerweg gibt es Verzögerungen gegenüber der ursprünglichen Planung. In der Rosenstraße muss – nach einem Rohrbruch – der Belag erneuert werden, das soll in den Herbstferien passieren.

Von Marlies Schnaibel

Die Vorbereitungsgruppe Stolpersteine in Falkensee beginnt eine Serie von Stadtrundgängen zu Orten der Erinnerung. Den Auftakt macht der Stadtteil Finkenkrug.

11.09.2018

Über Anliegerstraßenbau und den passenden Gehweg wird in Falkensee viel gestritten. Nun gehen die Bürger aus der Griegallee auf die Barrikade. Sie kritisieren zweierlei Maß bei den Entscheidungen.

11.09.2018

Schlüssel, Fahrräder, Handtaschen, Eheringe und Mülltonnen – es gibt kaum etwas, was nicht als Fundsache beim Ordnungsamt abgegeben werden könnte. Allerdings holt kaum jemand die verlorenen Dinge wieder ab.

10.09.2018