Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Falkenseer Stadthalle beendet Sommerpause
Lokales Havelland Falkenseer Stadthalle beendet Sommerpause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 18.08.2016
Sascha Heyna singt am 9. März 2017 in Falkensee. Quelle: Gahr & Popp
Anzeige
Falkensee

Pittiplatsch, Schwanensee, Patrick Lindner oder doch lieber Musik von Motörhead? Alles möglich in der Falkenseer Stadthalle, die ihre Sommerpause am 9. September offiziell beendet. Aber hinter den Kulissen werden längst die Fäden gezogen für all die Veranstaltungen, die in den nächsten Monaten auf die Falkenseer zukommen.

„Mit Musik – Made in Falkensee – geht es am 9. September los“, sagt Heiko Richter, Veranstaltungsmanager der Stadthalle und zugleich Mitorganisator des Falkenseer Stadtfestes. Am Sonnabend spielen die Schulband vom LMG, Second Nature und Friday Night. Auch am Sonnabend drauf wird in der Stadthalle Musik erklingen, geht es am Nachmittag und Abend auf dem Campusplatz hoch her, ziehen die Musiker nach dem Feuerwerk in die Halle. Malibu Stixx bietet Partymusik von Schlager bis Rammstein.

Ähnlich breit gefächert ist auch das weitere Programm der Multifunktionalshalle. „Ausverkauft ist die Veranstaltung am 11. November“, weist Heiko Richter auf die gefragteste Veranstaltung hin. Die Falkenseer lieben offensichtlich die Dance-Masters, die Best of Irish Dance angekündigt haben. Kann sein, dass die Falkenseer Tanz lieben. Denn auch „Schwanensee“ am 28. Dezember hat schon viele Liebhaber gefunden.

Eine Reihe von Veranstaltern arbeitet langfristig mit bekannten Sängern zusammen und will auch in Falkensee Fuß fassen. Schon am 18. September sind Holger Mück und die Egerländer zu Gast, ein Angebot für alle Freunde der trachtenbewährten Volksmusik. Den Bogen von Volksmusik zum Schlager weiß auch Patrick Lindner grandios zu schlagen, am 3. Oktober ist er mit seinem Programm „Heimat, deine schönsten Lieder“ in Falkensee zu erleben. Mit dabei hat er das Gesangsquintett „Stimmen der Berge“, das sich auf den ersten Plätzen in Deutschlands Hitparaden auskennt. In ihrer Schulzeit waren die Männer Mitglieder beim weltberühmten Chor, den „Regensburger Domspatzen“. Für einen Schuss Humor sorgt in dem männerdominierten Programm Frau Wäber auf ganz rustikal-komische Weise.

Musical- und Oldiefreunde können sich so einiges vormerken: Rocklegenden erklingen am 10. November. Unter dem Titel „Movie-star“ kommen am 12. November Harpo und andere Sänger, um das richtige 70er-Jahre-Feeling zu verbreiten. Die Partyband Right Now will am 19. November für Stimmung sorgen. Ein Bee-Gees- Abend steht am 24. November auf dem Spielplan der Stadthalle.

Freunde der längerfristigen Planung können schon Karten für das „Phantom der Oper“ am 8. Februar, für „Forever Queen“ am 12. Februar oder „Das Dschungelbuch“ am 31. März erwerben.

Das Dschungelbuch ist nicht das einzige Angebot, das den jüngeren Falkenseern gemacht wird. Bereits am 30. Oktober diesen Jahres ist die beliebte Pittiplatsch-Show zu Gast, wo neben dem berühmten Kobold auch Schnatterinchen, Herr Fuchs und Frau Elster dabei sind. Am 17. November wird die Geschichte von Peter Pan erzählt, am 4. Dezember das Musical „Lauras Stern“ gezeigt.

Mehr Informationen unter www.stadthalle-falkensee.de

Von Marlies Schnaibel

Zur Bundesgartenschau hatten Rathenower Geschäftsleute einen Flyer entworfen, der Besuchern den Weg in und durch die Rathenower Innenstadt weisen sollte. Nun ist die zweite Auflage erschienen – mit mehr Informationen, einem aktualisierten Stadtplan und jeder Menge Einkehr- und Einkaufstipps.

18.08.2016

Kurz vor den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen machen Eltern, Erzieherinnen und weitere Interessierte der Premnitzer Kita „Flax und Krümel“ ein großes Geschenk. Sie haben einen Förderverein gegründet, der Spenden einnehmen und zielgerichtet für die Kita verwenden soll.

18.08.2016
Havelland Havelländische Musikfestspiele - Mit Tango, Jazz und Balkanmusik in den Herbst

Die Freiluftsaison der Havelländischen Musikfestspiele geht am 20. August mit einem Hofkonzert in Päwesin zu Ende. Die Besucher dürfen sich unter anderem auf Stücke von Leonard Bernstein und Sunny Clapp freuen. Am 4. September startet die Konzertreihe in die zweite Jahreshälfte mit einem temperamentvollen Programm.

18.08.2016
Anzeige