Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Falscher Handwerker ging leer aus

Havelland: Polizeibericht vom 10. September Falscher Handwerker ging leer aus

In Brieselang war am Donnerstag offenbar ein Betrüger unterwegs. Er wollte unbedingt und sofort Dächer reparieren. Die Leute, bei denen er geklingelt hatte, ließen sich aber nicht darauf ein, sondern riefen die Polizei.

Voriger Artikel
Lesen und lesen lassen
Nächster Artikel
Turnhalle soll als Notquartier dienen

Die Polizei sucht nach einem falschen Handwerker.

Quelle: dpa

Brieselang. Ein falscher Handwerker ist am Donnerstag in Brieselang leer ausgegangen. Der Mann hat nach bisherigen Erkenntnissen an zwei Einfamilienhäusern geklingelt. Er gab an, dass beim Dach der Häuser ein dringender Reparaturbedarf bestehe. Die Geschädigten ließen sich jedoch nicht darauf ein und riefen die Polizei. Eine 88-jährige Brieselangerin gab gegenüber den Beamten an, dass der Mann bereits das zweite Mal bei ihr vorgesprochen hatte. Vor etwa zwei Wochen wollte er einen angeblichen Schaden am Schornstein in Ordnung bringen. Sie beschrieb den „Handwerker“ als etwa 40 Jahre alten Mann. Er ist etwa 1,75 Meter groß und korpulent. Nun ermittelt die Kripo in zwei Fällen wegen versuchten Betrug. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Unbekannte an weiteren Häusern geklingelt hat und dort ebenfalls diverse „Reparaturen“ anbot. Weitere Opfer dieser Betrugsmasche werden gebeten, sich unter (0 33 22) 26 90 bei der Polizei zu melden.

Dallgow-Döberitz: Vorfahrt missachtet – Frau verletzt

Im Dallgower Artilleriepark hat am Donnerstagabend an der Einmündung zum Sperlingsghof eine 29 Jahre alte Kleinbusfahrerin einer Pkw-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Es kam zur Kollision, in deren Folge die 45-Jährige leicht verletzt wurde. Rettungskräfte brachten die Frau für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden belief sich insgesamt auf etwa 4.000 Euro.

Rathenow: Ladendieb gestellt

Mitarbeiter einer Verkaufseinrichtung haben am Donnerstagabend im Rathenower Schwedendamm einen mutmaßlichen Ladendieb gestellt. Der 37 Jahre alte Rathenower hatte versucht, einen Fahrradschlauch und Süßigkeiten im Gesamtwert von 10 Euro zu entwenden. Nun ermittelt die Kripo gegen den Mann wegen Diebstahls. In der Verkaufseinrichtung hat er Hausverbot.

Rathenow: Senior bei Unfall leicht verletzt

Auf dem Weg von Rathenow nach Bamme, wollte am Donnerstag ein 54 Jahre alter Renaultfahrer mit seinem Kleinbus links auf das Gelände einer Gartensparte abbiegen. Dabei übersah er einen anderen Autofahrer, der ihn gerade überholte und es kam zu Kollision. Der Mazdafahrer (83) zog sich eine Prellung beider Unterarme zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. Mit einem Gesamtschaden von etwa 6000 Euro wurden beide Fahrzeuge abgeschleppt.

Brieselang: Diebstahl von Baumaterial

Vier Kunststoffplatten, die zum Bau eines Wintergartens gedacht waren, sind vom Mittwoch zum Donnerstag von einem Privatgrundstück in Brieselang gestohlen worden. Beschädigungen an Gartenzaun und –tor konnten nicht festgestellt werden, so dass davon ausgegangen wird, dass die Diebe den Zaun überstiegen und die Platten davon getragen haben. Der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg