Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Sportliches Fest für die ganze Familie
Lokales Havelland Sportliches Fest für die ganze Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 04.10.2018
Zehn Stationen galt es auch in diesem Jahr zum 24. Familiensportfest der Kreissportjugend, traditionell am Tag der Deutschen Einheit, auf dem Jahn-Sportpark zu absolvieren. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

Zehn Stationen galt es auch in diesem Jahr zum 24. Familiensportfest der Kreissportjugend, traditionell am Tag der Deutschen Einheit, auf dem Jahn-Sportpark zu absolvieren.

Der Kreissportbund und die Kreissportjugend hatten am Mittwoch zum Familiensportfest in das Jahn-Stadion am Rathenower Schwedendamm eingeladen. Es war ein buntes Fest, bei dem der Spaß vom Fokus stand.

Auf die Gäste warteten Sportarten wie Frisbee-Zielwerfen und Tic Tac Toe, deren Anforderungen die Familien möglichst gemeinsam erfüllen sollten, aber auch Rikscha-Wettfahrt und Nonsens-Lauf, bei denen vor allem die kleinen Gäste ihren Spaß hatten.

Abgestimmte Koordination mussten Mutter und Sohn oder Oma und Enkelin beim Rasenski unter Beweis stellen. Neu war in diesem Jahr die Station „Fit Light”. Dabei mussten die Teilnehmer in kürzester Zeit auf eine bestimmte Anzahl aufblinkender Lichter reagieren.

Bogenschützen auch dabei

Die Red Eagles betreuten die Station Basketball. Die Bogenschützen-Abteilung der Rathenower Schützengilde von 1830 warb für ihre Sportart. Der SV Neuzera bot wieder eine Wanderung über den Weinberg an. Während zwei Aufführungsblöcken zeigten die Tanzgruppen von „Fantasia” der Kreismusikschule, unter Leitung von Elena Hildebrandt, ihr Talent. Die kleinsten Tänzerinnen traten mit ihrem Herbst- und Quallentanz sowie als kleine Bienen auf. Die größeren Mädels tanzten zu Hip-Hop und Abba-Songs.

Viele Familien nutzten den Feiertag trotz wechselhaftem Wetter zu einem Ausflug, verbunden mit dem Besuch des Saisonfinales im Optikpark. „Das ist ein schönes Angebot des Kreissportbundes, gerade für Familien im Havelland”, sagte Stefanie Hubald, die mit ihrem Ehemann und ihren zwei kleinen Töchtern Pia und Elli zum Familienfest kam.

Bunte Belohnungen gab es auch. Quelle: Uwe Hoffmann

Nachdem alle zehn Stationen absolviert wurden, konnten sich die Teilnehmer mit ihrer Stempelkarte einen kleinen Preis aussuchen. Der Rathenower Frank Zander gab, auf seinen Stelzen, den Kindern noch einen Luftballon in Form einer Blume oder eines Tieres mit auf den Weg. Nach der sportlichen Anstrengung konnten die kleinen Gäste mit Zuckerwatte oder frischem Popcorn ihre „Zuckerreserven” wieder auffüllen.

Geld für die Abikasse

In diesem Jahr unterstützten die Schüler des Abi-Jahrgangs der Bürgel-Schule als Helfer an den Stationen sowie beim Kinderschminken und am Kuchenstand mit Bratwurstgrill. Ihre Abschlussfahrt geht nach Island. Neben der Kreisolympiade, die in diesem Jahr zum 25. Mal veranstaltet wurde, gehört das Familiensportfest zu den längsten Traditionen des Kreissportbundes. Sein 25-jähriges Bestehen feiert der KSB mit einem Sportlerball mit Live-Band am 17. November in der Premnitzer Sporthalle.

Von Uwe Hoffmann

Zum Ende der Optikparksaison wurden am Mittwoch die Geschäftsführer des Parks, Joachim Muus und Elfie Balzer in den Ruhestand verabschiedet. Ein buntes Programm versüßte die traurigen Momente.

03.10.2018

Am kommenden Montag muss der Kreistag die derzeit vakante Stelle des dritten Kreisbeigeordneten neu besetzen. Landrat Lewandowski schlägt dafür Sozialdezernent Wolfgang Gall vor.

02.10.2018

Immer im Herbst trägt die Feuerwehr Rhinow auf ihrem Gelände einen besonderen Wettkampf in der Disziplin „Löschangriff nass“ aus. Der Lilienthal-Cup ist die begehrte Trophäe. Sie wurde zum 13. Mal vergeben.

01.10.2018