Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Farbiges Pflaster ersetzt grauen Beton
Lokales Havelland Farbiges Pflaster ersetzt grauen Beton
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 23.07.2013
Kein Vergleich zu früher: Der Gehweg in Göttlin macht nun seinem Namen alle Ehre. Spätestens zum Dorffest Ende August soll alles fertig sein. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige

Beim Umbau des Göttliner Dorfplatzes läuft es wie am Schnürchen. Das Ziel, den Platz rund um die Kirche pünktlich zum Dorffest Ende August fertig zu bekommen, dürfte erreicht werden. Nach dem Umbau des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses in eine öffentliche Toilettenanlage Ende des vergangenen Jahres sind mittlerweile auch die Gehwege rund um das Häuschen angelegt. Auch die Arbeiten am Gehweg auf der nördlichen Seite der Göttliner Dorfstraße sind schon weit fortgeschritten. Von der Hausnummer 8 am Abzweig der Grützer Chaussee bis zur Hausnummer 20 wird der Gehweg komplett erneuert. Die hässlichen Betonplatten sind größtenteils bereits durch farbige Betonpflastersteine ersetzt worden.

Mit rund 260 000 Euro schlägt die Gestaltung des Göttliner Dorfplatzes zu Buche. 170 000 Euro kommen aus Fördertöpfen zur Aufwertung des ländlichen Raumes, den Rest bringen Anlieger und die Stadt Rathenow auf. Im Nachbardorf Grütz gehen die Arbeiten am Dorfplatz ebenfalls gut voran. Auch dort soll die Umgestaltung im kommenden Monat abgeschlossen werden.

Von Markus Kniebeler

Havelland Firma Wirthwein setzt verstärkt auf Automobilbranche - Zweites Standbein als erste Wahl

Die Firma Wirthwein in Nauen profiliert sich verstärkt als Zulieferer für die Automobilbranche . 80 Prozent der Produktion laufen in diesem Bereich. Früher war Wirthwein vor allem ein Hersteller von Waschmaschinenteilen. 

23.07.2013
Havelland Überflutete Turnhalle bekommt neues Parkett - Wasser und Schimmel sind weg

Die im August des Vorjahres nach einem Starkregen überflutete Turnhalle Am Mühlenweg in Ketzin/Havel steht bald wieder für Schul- und Vereinssportler zur Verfügung. Gegenwärtig wird das neue Parkett verlegt. Rund 100 000 Euro hat die Stadt investiert.

23.07.2013
Havelland Letzter alter Gebäudeteil wird entfernt - Abrissbagger an der Europaschule

Seit gestern wird auch die letzte alte Holzbaracke, der Gebäudeteil „C“, der Europaschule Falkensee abgerissen, Ende der Woche soll es weg sein. Das freie Gelände soll später Teil des öffentlichen Campus werden. 

23.07.2013
Anzeige