Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Ferrari-Oldtimer wird von Fahrbahn abgedrängt
Lokales Havelland Ferrari-Oldtimer wird von Fahrbahn abgedrängt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 10.11.2017
Der Ferrari-Oldtimer soll von der Fahrbahn abgedrängt worden sein. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

In der Nacht zu Freitag kommt es auf der B 5 zu einem kuriosen Vorfall. Gegen 0.15 Uhr werden Beamte der Polizeiinspektion Havelland zu einem Unfall gerufen. Allerdings handelt es sich glücklicherweise um einen Schadensunfall ohne Verletzte. Allerdings ist ein Ferrari-Oldtimer verwickelt.

Ferrari wurde wohl von Straße abgedrängt

Auf der B 5 in Höhe der Abfahrt Havelpark in Fahrtrichtung Nauen kommt es zu einer Kollision zwischen einem Ferrari-Oldtimer und der Schutzplanke. Der Fahrer des teuren Ferraris gibt an, er sei von einem anderen Auto von der Fahrspur abgedrängt worden und sei aus diesem Grund mit der Leitplanke kollidiert. Die Beamten sichern zunächst vor Ort die Einsatzstelle ab und nahmen einige Beschädigungen am Fahrzeug auf.

Die Polizei sicherte zunächst die Unfallstelle ab und stelle Schäden am Ferrari fest. Quelle: Julian Stähle

Der seltene Ferrari-Oldtimer ist an der rechten Fahrzeugseite beschädigt worden. Wie hoch der Sachschaden genau ist, konnte vor Ort nicht beziffert werden.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Dass frühere Bewohner der DDR ein Herz für den Trabant haben, muss niemanden wundern. Schließlich war er schwer zu bekommen und musste ewig halten. Erstaunlich ist aber, dass der waschechte Wessi Manfred Hüsges, heute Inhaber des DDR-Museums Döberitz, auf den Trabi total abfährt. Zu besten Zeiten hatte er 60 Trabis zu Hause in Mönchengladbach zu stehen.

30.04.2018

Künstler aus dem Havelland stellen auf der Art Brandenburg aus und zeigen in Potsdam Fotokunst, Keramik und Objektkunst. Medienkünstlerin Monika Funke-Stern neue Arbeiten, die sich zwischen Malerei und Fotografie bewegen.

13.11.2017

Eva-Maria Rohmann, Fachärztin für Innere Medizin im Gesundheitszentrum Premnitz (Havelland), gibt Künstlern aus der Region die Möglichkeit, in ihrer Praxis Bilder auszustellen. Die erste Ausstellung stammt von der Malergruppe der Milower Scheune.

13.11.2017
Anzeige