Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Erst ein Knall, dann brennt ein leeres Gebäude

Feuerwehr-Großeinsatz im Havelland Erst ein Knall, dann brennt ein leeres Gebäude

Feuerwehr-Großeinsatz im Havelland. Dort ist in der Nacht zu Sonntag in einem leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude ist durch den Brand erheblich beschädigt worden. Warum das Gebäude in Möthlow, das schon einige Jahre unbewohnt ist, in Brand geraten konnte, ist noch völlig unklar.

Voriger Artikel
Ein Wurzeltisch fürs Wohnzimmer
Nächster Artikel
Ladendieb im Outletcenter geschnappt

Das Feuer hinterließ erheblichen Schaden am Gebäude.

Quelle: Julian Stähle

Möthlow. Um 5.30 Uhr war für die Einwohner von Möthlow (Gemeinde Märkisch Luch) nicht mehr an Schlaf zu denken. Feuerwehren rasten mit ihren Löschwagen durch das Dorf.

Anwohner hörten einen lauten Knall

Was war passiert: Anwohner wurden durch einen lauten Knall wach und bemerkten, dass ein leerstehendes Gebäude auf dem Gelände eines ehemaligen Landwirtschaftsbetriebes brannte. Es handelte sich um einen unverschlossenen Flachbau, in dem sich über mehrere Jahre Unrat gesammelt hatte.

Brandursache unklar, Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Dieser geriet in Brand. Wie genau das passieren konnte, ist bisher noch nicht klar. Die Feuerwehren aus Rathenow und aus dem Amt Nennhausen waren mit mehreren Löschfahrzeugen im Einsatz und löschten das Feuer. Der Brand hatte das Dach, die Fenster und die Wände des Gebäudes beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung.

Feuerwehrleute verschaffen sich Zugang zum Gebäude

Feuerwehrleute verschaffen sich Zugang zum Gebäude.

Quelle: Julian Stähle

Von Joachim Wilisch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg