Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Feuerwehr Hohennauen ist gut aufgestellt
Lokales Havelland Feuerwehr Hohennauen ist gut aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.04.2016
Dennis Kraft (Mitte), der stellvertretende Amtsbrandmeister Ralf Köpcke und Ortswehrführer Guido Kujath. Quelle: Stein
Anzeige
Hohennauen

Dennis Kraft trägt neue Schulterstücke auf seiner Feuerwehruniform. Die Schulterstücken wechseln musste er auf der diesjährigen Jahresdienstversammlung der Ortsfeuerwehr Hohennauen, auf der er zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde. Dafür durfte er nach Abschluss der Versammlung seinen Kameraden eine Runde Löschwasser spendieren. Wie bei vielen Freiwilligen Feuerwehren im Havelland ist das auch in Hohennauen so Tradition und zeugt von gutem Gemeinschaftssinn in der Truppe.

Baumsperren und Ölspuren beseitigt

Doch vor dem gemütlichen Teil des Abends mit Preiswürfeln stand die Pflicht in Form der Jahresdienstversammlung, zu der auch eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Todtglüsingen gekommen war. Ortswehrführer Guido Kujath analysierte zwölf Einsätze, zu denen die Hohennauener Feuerwehr 2015 alarmiert wurde.

Die Mehrzahl der Einsätze waren technische Hilfeleistungen zur Beseitigung von Baumsperren und Ölspuren auf Straßen. Von den zwölf Alarmierungen waren neun zwischen 6 und 18 Uhr und damit zu einer Zeit, in der die meisten Feuerwehrleute auf Arbeit sind.

Bei der Jahresdienstversammlung. Quelle: Stein

„Wir haben das noch ganz gut hinbekommen“, sagte der Ortswehrführer ohne zu verschweigen, dass die Sicherung der Einsatzbereitschaft am Tag schwierig ist, weil viele Feuerwehrleute auswärts arbeiten. „Willen und Einsatzbereitschaft fehlen nicht“, betonte Kujath mit Verweis auf volle Mannschaftsstärke bei Alarmierungen zwischen 18 und 6 Uhr oder die aus seiner Sicht zufriedenstellende Teilnahme an den 14-tägigen Ausbildungsdiensten.

Teilnehmen werden die Hohennauener Feuerwehrleute im Mai am ersten gemeinsamen Ausbildungstag aller Ortsfeuerwehren des Amtes Rhinow. „Wir wollen damit einen neuen Weg beschreiten, weil der Amtsfeuerwehrtag in seiner bisherigen Form mit Wettbewerben Löschangriff nass so nicht mehr gewünscht ist von vielen Ortsfeuerwehren“, erläuterte der stellvertretende Amtsbrandmeister Ralf Köpcke in Hohennauen.

18 aktive Mitglieder in der Feuerwehr

Die Ortsfeuerwehr Hohennauen hat derzeit 18 aktive Mitglieder. In der Jugendfeuerwehr machen fünf Mädchen und Jungen mit. Alle sind 16 oder 17 Jahre alt werden in absehbarer Zeit in den aktiven Dienst wechseln. Um die Jugendfeuerwehr am Leben zu erhalten, wird Jugendwart Steffen Schneider mit seinen Helfern noch stärker mit der Kleinen Grundschule Hohennauen zusammenarbeiten.

Für Bürgermeister Ulf Gottwald und die Ortsvorsteher von Hohennauen, Witzke und Wassersuppe ist die Feuerwehr ein zuverlässiger Partner bei Dorffesten und anderen Veranstaltungen. Hohennauen ist in der Gemeinde Seeblick noch der einzige Ortsteil mit einer Feuerwehr.

Von Norbert Stein

Ein 17-Jähriger hat in Falkensee eine 15-Jährige belästigt und geschlagen. Ein weiterer Jugendlicher mischte sich ein. Alle drei leben in einer Jugendeinrichtung.

04.04.2016

Seit acht Jahren leitet die Musiklehrerin aus Brieselang den Gemischten Chor der Volkssolidarität Brieselang. Für ihr Engagemant wurde sie mit dem Ehrenpreis der Gemeinde ausgezeichnet.

04.04.2016

Keine andere Gemeinde im Havelland wächst so schnell wie Dallgow-Döberitz. Fast 10000 Menschen leben inzwischen in der Gemeinde. MAZ-Reporter sind in den nächsten zwei Wochen unterwegs zwischen Engelsfelde und Rohrbeck.

04.04.2016
Anzeige