Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehrleute verhinderten Waldbrand

Ödland bei Friesack in Flammen Feuerwehrleute verhinderten Waldbrand

Durch ihr schnelles Eingreifen konnten die Feuerwehren aus Friesack und Zootzen einen Waldbrand verhindern. Sie waren am Freitagnachmittag zu einem Feuer entlang der Alten Poststraße im Ortsteil Zootzen gerufen worden, das sie sehr bald unter Kontrolle hatten.

Voriger Artikel
Sina Schmidt muss schwer schleppen
Nächster Artikel
Historiker: Vom Leben in einer Garnisonsstadt

Direkt neben dem Waldstück zwischen Alter Poststraße und Straße der Jugend stand eine Ödlandfläche in Flammen.

Quelle: Privat

Friesack. Zu einem Brand im Ortsteil Zootzen wurde die Friesacker Feuerwehr am Freitagnachmittag gegen 15.45 Uhr gerufen. An der Alten Poststraße – rund 200 Meter von der nächsten Wohnbebauung entfernt – standen am Waldrand rund 600 Quadratmeter Ödland in Flammen. „Durch das schnelle Eingreifen konnten wir verhindern, dass das Feuer sich weiter ausbreitet“, sagt Einsatzleiter Stefan Scharschmidt. Ansonsten hätte die Gefahr bestanden, dass das angrenzende Waldstück ebenfalls in Flammen steht.

Rund 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Rund 20 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Quelle: Privat

20 Feuerwehrleute der Wehren aus Friesack und Zootzen rückten dem Feuer zu Leibe, unter anderem wurden Schläuche zu einem rund 100 Meter entfernten Löschwasserbrunnen gelegt. Nach etwa 40 Minuten waren die Flammen gelöscht.

Warum die Fläche dort gebrannt hat, ist momentan noch unklar. Die Polizei hat jetzt Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Von Andreas Kaatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg