Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehrnachwuchs badet in Schaum

Schmetzdorf Feuerwehrnachwuchs badet in Schaum

Sieben Feuerwehren der Gemeinde Milower Land luden am Samstag zu einem Jugendtag ein. Ziel der Veranstaltung war es, den Nachwuchs für die Feuerwehr zu begeistern. Das gelang unter anderem mit einer wilden Schaumparty. Zudem beeindruckten die Jungen und Mädchen die Gäste mit Bärenkräften.

Voriger Artikel
Junge Piloten in ihren selbstgebauten Kisten
Nächster Artikel
Big Jump in die Havel

Gegen das Schaumbad mit dem Nachwuchs konnte sich der Buckower Jugendwart Sven Poser (Mitte) nicht wehren.

Quelle: Uwe Hoffmann

Schmetzdorf. Sieben der insgesamt zwölf Ortsfeuerwehren aus dem Milower Land unterstützten am Samstag den Jugendfeuerwehrtag, der dieses Mal in Schmetzdorf stattfand. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich die Nachwuchsarbeit. Die jüngsten Kameraden bewiesen den Gästen ihr Können und ihre Einsatzbereitschaft mit verschiedenen Übungen und Spielen. Unter anderem schafften sie es mit Hilfe eines Flaschenzugs gemeinsam ein schweres Einsatzfahrzeug an einem Stahlseil zu ziehen.

„Den Gemeindejugendfeuerwehrtag veranstalten wir seit drei Jahren regelmäßig. Jedes Jahr richtet eine andere Wehr diesen Tag aus“, erklärte Jens Trittel von der Feuerwehr Milow. Der 37-Jährige ist seit fast zwei Jahren Jugendwart der Gemeinde Milower Land. Sein Ziel ist es, verstärkt um Nachwuchs zu werben. Das tut er offenbar mit Erfolg. Gab es bis vor wenigen Wochen lediglich in Jerchel, Milow und Bützer eine Jugendfeuerwehr, sind nun zwei weitere dazu gekommen.

Buckower Jugendwart konnte dem Schaum nicht entkommen

Die Freiwillige Feuerwehr Großwudicke konnte in Zusammenarbeit mit ihren Kameraden im Nachbarort Buckow gerade eine Jugendfeuerwehr gründen. „Am 9. Juni war unser erster Dienst. Die Kinder kommen bisher alle aus Großwudicke“, erzählt Jugendwart Sven Poser, der an der Grundschule viel Werbung für den Feuerwehrnachwuchs macht.

„Heute konnten wir unser sechstes Mitglied aufnehmen“, berichtete Poser stolz. Der 12-jährige Jonas aus Schmetzdorf unterstützt nun die Jugendwehr, der jetzt vier Mädchen und zwei Jungs angehören. Auch in der 2014 gegründeten Jugendfeuerwehr Bützer sind sechs der elf jungen Mitglieder Mädchen. Die jüngste ist die siebenjährige Hermine, die Tochter des Jugendwartes Sven Szramek, der im März zum Landesjugendwart ernannt wurde. Die Jugendfeuerwehr in Milow, unter Leitung von Janine Franke, hat sieben Mitglieder.

Auch die jungen Kameraden aus Bützer nahmen am Gemeindejugendfeuerwehrtag teil

Auch die jungen Kameraden aus Bützer nahmen am Gemeindejugendfeuerwehrtag teil.

Quelle: Uwe Hoffmann

Vor zwei Monaten gelang auch den Kameraden in Nitzahn mit drei Jungen die Neugründung einer Jugendfeuerwehr. „Zuletzt hatten wir 2011 eine Jugendfeuerwehr“, berichtete Jugendwart Bernd Zarbock. Die 1994 gegründete Jugendfeuerwehr Jerchel, mit neun Jungen und Mädchen und Jugendwartin Bianca Wilde konnte nicht am Jugendfeuerwehrtag teilnehmen.

Dafür kam neben vielen Gästen und Kameraden aus dem Milower Land auch die Premnitzer Feuerwehr. Sie hatte sich mit ihrem modernsten Einsatzfahrzeug auf den Weg nach Schmetzdorf gemacht. Höhepunkt der Veranstaltung war das große Schaumbad zum Abschluss am Nachmittag. Aus 40 Litern Konzentrat wurde jede Menge harmloser Übungsschaum produziert, in dem die Kinder ausgelassen tobten. Der Buckower Jugendwart Sven Poser konnte sich nicht gegen die vielen kleinen Kameraden wehren, die ihn mitten in den bis zu 50 Zentimeter tiefen Schaum zogen.

Von Uwe Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg