Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Film über die Havelstadt entsteht

Ketzin/Havel Film über die Havelstadt entsteht

Derzeit wird ein Werbefilm über die Schönheiten der kleinen Stadt Ketzin/Havel (Havelland) gedreht. Der Streifen soll dabei helfen, das Örtchen überregional bekannter zu machen und künftig mehr Touristen anzulocken. Dabei spielen – natürlich – das Wasser und der Fischer eine entscheidende Rolle. Premiere des Streifens soll zum Neujahrsempfang im Januar sein.

Voriger Artikel
Schüler wollen Energiespar-Meister werden

Die Kulisse ist wie gemalt auf der Ketziner Havel.
 

Quelle: Wolfgang Balzer

Ketzin/Havel.  Es ist stockdunkel und sechs Grad kalt auf der Ketziner Havel an diesem Morgen so gegen 5.30 Uhr. Fischermeister Lutz Schröder und die Filmcrew im Boot von Denny Schmidt vom Angel- und Seesportclub finden sich auf dem Wasser vor der Havelpromenade nur mit dem Blinken ihrer Taschenlampen. Sie sind zum letzten Drehtag für einen Imagefilm über Ketzin/Havel verabredet. Die Atmosphäre ist fast unwirklich schön. Der Fischer fährt mit seinem Kahn durch den Morgennebel der glutrot aufgehenden Sonne entgegen zu seinen Reusen – seine alltägliche Arbeit.

Leonhard Hollmann, Drehbuchautor und Regisseur, lässt eine Drohne steigen. Die romantische Atmosphäre wird auch aus der Vogelperspektive gefilmt. Etwas später im Licht der ersten Sonnenstrahlen kontrolliert Lutz Schröder die Reusen. Im Hintergrund wabert noch der Morgennebel über das Wasser. Kameramann Dominik Schuster ist zufrieden, sowohl mit der Lichtstimmung als auch mit den Aufnahmen. „Besser geht es nicht“, sein Kommentar nach gut zwei Stunden.

Momentaufnahme bei den Dreharbeiten zum Ketziner Werbefilm

Momentaufnahme bei den Dreharbeiten zum Ketziner Werbefilm.

Quelle: Wolfgang Balzer

Die Szenen gehören zum Anfang des von der Stadt in Auftrag gegebenen Imagefilms. Für 10000 Euro hat die Kommune dieses Projekt in Auftrag gegeben, um Werbung für die Havelstadt zu machen. „Auf der Homepage, in der Touristinformation in der Rathausstraße , auf Messen wird der drei bis dreieinhalb Minuten lange Streifen dann zu sehen sein“, sagt Stadtsprecherin Franziska Leibnitz. Premiere wird auf dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters im Januar sein.

Zur Handlung: Eine Familie kommt nach Ketzin/Havel, trifft den Fischer, streift durch die Havelstadt, lernt ihre Einwohner kennen, besucht sie zuhause und im Garten. Die Familie fährt weiter durch die Ortsteile, schaut sich die Sehenswürdigkeiten an, erfährt viel über die Geschichte und erlebt rundherum die herrliche Wasserlandschaft.

Am Abend trifft sie den Fischer erneut, diesmal beim abendlichen Picknick an der Fähre. Diese Begegnungen mit Lutz Schröder rahmen die Erlebnisse des Tages ein, die zeigen werden, was man in Ketzin/Havel als Besucher alles sehen, entdecken und erleben kann.

Von Wolfgang Balzer

Voriger Artikel
Mehr aus Havelland
54cc601a-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Neugeborene aus dem Havelland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Havelland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg