Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Frauenhausverein freut sich über 1000 Euro
Lokales Havelland Frauenhausverein freut sich über 1000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 25.10.2017
Frauenhaus-Chefin Catrin Seeger (links) und die Präsidentin des RC Havelland, Antje Resch. Quelle: Joachim Wilisch
Rathenow

Der Weinstand, zu dem die Rotarier aus dem Havelland Geld für einen guten Zweck sammeln, das hat inzwischen Tradition. Zum Weinfest standen Mitglieder des Rotary-Clubs bei schönstem Herbstwetter auf der Bummelmeile in der City und verkauften Wein und Brötchen – zusammen mit dem gemeinnützigen Verein Rotary Sozialfonds.

Scheckübergabe demnächst

1000 Euro, die aus dem Erlös des Weinstandes auf das Konto des Sozialfonds flossen, werden demnächst an den Trägerverein des Frauenhauses übergeben. Denn die Rotarier hatten sich schon im Vorfeld dafür entschieden, den Träger des Frauenhauses zu unterstützen.

Catrin Seeger half mit

Nur folgerichtig war, dass sich auch die Leiterin des Frauenhauses und die Vorsitzende des Trägervereins, Catrin Seeger, über längere Zeit am Weinstand der Rotarier aufhielt und mithalf, Wein zu verkaufen. Es ist nicht das erste Mal, dass die Havelland-Rotarier dem Frauenhausverein helfen. Bereits vor einigen Jahren wurde an dem Stand zugunsten des Frauenhauses gesammelt.

Große Bedeutung

Für Catrin Seeger haben solche Aktionen große Bedeutung und das nicht nur, weil der Trägerverein finanziell profitiert. „Das ist natürlich wichtig und eine tolle Sache“, sagt sie. „Aber ebenso wichtig ist die Außenwirkung dieser Hilfsaktion.“ Denn mit dem Stand rücke auch die >Tatsache, dass es das Frauenhaus in Rathenow gibt, wieder mehr in den Fokus aller Einwohner.

Oberste Priorität

Weil die Frauen, die in Rathenow Schutz suchen – oft mit ihren Kindern – vor der Öffentlichkeit zunächst ein Stück ferngehalten werden sollen, arbeitet der Trägerverein eher im Hintergrund. „Der Schutz der Hilfesuchenden genießt bei uns oberste Priorität“, sagt Catrin Seeger.

Nicht alle sind im Boot

Trotzdem müsse immer wieder darauf aufmerksam gemacht werden, dass das Frauenhaus in Rathenow die einzige Einrichtung dieser Art im Landkreis ist. Hilfesuchende kommen aus allen Regionen des Kreises. Zwar wird der Trägerverein von der Stadt Rathenow, weiteren Kommunen und dem Landkreis unterstützt. Aber es sind längst nicht alle Gemeinden im Boot.

Wertvolle Arbeit

Auch deshalb ist der Trägerverein über Spenden und Sponsoren froh. Die Präsidentin des RC Havelland, Antje Resch, ist sich indes sicher, dass das Geld gut investiert ist. „Im Frauenhaus wird sehr wertvolle Arbeit geleistet.“

Was nun noch kommt

Der Rotary Club Havelland, so Resch weiter, bereite derzeit die Vergabe des Kurfürstenpreises vor. Mit der Auszeichnung werden Personen, Vereine und Institutionen ausgezeichnet, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Vergeben wird der Preis am Tag des Ehrenamtes, zu dem die Stadt Rathenow für den 21. November einlädt.

Von Joachim Wilisch

Ehrenamtler mit Sicherheitsaufgaben setzen ihr Leben aufs Spiel. Im Rathenower Kulturzentrum gab es eine lebhafte Diskussion darüber, wie man diesen Einsatz angemessen würdigen kann. Vom Ehrenamtspass bis zur Steuererleichterung reichte die Palette der Ideen. Über zwei Stunden lang wurde debattiert.

25.10.2017

Ein zweites Messgerät, das Autofahrern anzeigt, ob sie zu schnell fahren, ist der Wunsch einiger Kommunalpolitiker im Amt Rhinow (Havelland). Allerdings ist nicht belegt, dass ein Anzeigegerät die Autofahrer diszipliniert. Wirklich helfen würden nur mehr Geschwindigkeitskontrollen.

28.10.2017

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Premnitz feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Im August 1997 war der Verein gegründet worden, die Feier des Jubiläums findet aber erst beim diesjährigen Chansonabend am 27. Oktober statt. Elf Gäste aus der Region Seine-Tal in Frankreich werden mit dabei sein.

28.10.2017